Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Donnerstag, 23. Juni 2011

Großer Woll- Waschtag

Wie schon angekündigt, war gestern großer Woll- Waschtag angesagt. Naja, jedenfalls haben wir einen kleinen Teil der riesen Menge geschafft und das Wetter spielte auch mit. Da standen nun 4 von 13 Säcken und wie es immer so ist, wenn Schäfer ihre Wolle loswerden wollen, natürlich komplett unsortiert. So wurde die Menge durchsortiert und erst mal auf gut die Hälfte reduziert. Dann ging es ans waschen, schleudern. zupfen und auf der Wiese ausgebreitet, war die Wolle schnell trocken.  Es ist ein enormer Arbeitsaufwand von meheren Stunden, um zum Schluss traumhafte Märchenwolle zum Spinnen oder filzen zu erhalten. Nun warte ich auf den nächsten schönen Tag um  weitere Wollvorräte zu waschen. Nächste Woche steht dann noch das Kardieren (Kämmen) der Wolle an.
Leider scheint es bei Blogger noch immer Schwierigkeiten mit den Bildern zu geben und so muss ich die Fotos dann mal nachschieben.
Ich wünsche euch allen einen schönen Tag
Eure Sheepy

Nun scheint es zu gehen, also hier noch die Fotos vom gestrigenWaschtag


Rohwolle wird sortiert

Ein Blick in den Waschtrog, Lauge kann gut als Dünger verwendet werden

Schafwolle gewaschen und gezupft - nun muss sie noch kardiert werden


Kommentare:

  1. Ohhhhhhhhhh was für Arbeit da dahinter steckt, kann man gar nicht wissen, wenn man die Wolle immer im Laden kauft.Echt bewundernswert!!!!!!!!!
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach Arbeit aus soviel Wolle du ärmste aber das Endresultat läßt einen die schwere Arbeit vergessen.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Berg,toll !!
    Und wie schön weiß es zum Schluß bei Dir war.

    Da hast Du bestimmt jede Menge Spaß beim Weiterverarbeiten.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sheepy!

    Das sieht wirklich nach einer Menge Arbeit aus. Die wolle ist ja wunderschön weiß! Ich habe meinen Vorrat vom letzten Jahr gestern entsorgt. Leider wollte der Schäfer damals seinen kompletten Müll los werden. Ich hoffe, dass ich einmal Glück habe und wirklich schöne Wolle erwische. Leider wurden die Schafe auch nicht gut gehalten (sehr viel Ungeziefer *örks).

    Viel Spaß noch beim Verarbeiten der Wolle!

    Brigitte (die dir gleich paar Fasern klaut)

    AntwortenLöschen
  5. Von so 'ganz am Anfang' habe ich Wolle ja noch nie verarbeitet. Es ist schön das mal auf deinen Fotos zu sehen. Ich freue mich aber dennoch, dass es bereits kardierte Wolle zu kaufen gibt. ;-)))

    Liebe Grüße sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  6. ... und wenn du fertig bist, kannst du bei mir weiter machen *lach*

    Ja ja bei mir sieht das immmer so ähnlich aus. Und in Kürze können wir mit der alten Lady selber kardieren *freu* also der Motor dreht sich schon mal, jetzt muss nur noch eingerichtet werden :-)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Was für ne Menge Arbeit........aber wie schön weiß die Fasern nun sind.
    Hast du ne Kardiermaschine oder machst du alles von Hand?
    Dein Spinnrad freut sich bestimmt über so viel Futter:-)

    Liebe Grüßle Lydia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sheepy,
    ja das sieht nach sehr viel Arbeit aus, nach dem waschen ist die Wolle ja wunderbar weiß geworden. Bei dir kann man nun schön sehen, wo so ein Wollknäuel seinen Anfang hat.
    Schön, wenn du alles selbstgemacht hast, von Anfang bis zum fertigen Strickstück.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy