Freitag, 15. Februar 2019

Upcycling oder....


... ich war mal eine gern getragene Jeans. welche, glaubt man dem Besitzer, zu oft und zu heiß 
gewaschen wurde ;O))))

... zerschnippelt - zitter, zitter ...

... neu zusammen gefügt und genäht


... taaaarra, die Verwandlng ist gelungen - stirnwisch
 Ein geräumiger Shopper - mit vorderer Außentasche, einer Innentasche, Magnetverschlüsse und Verzierungen

... kann sie sich auch von der Rückseite sehen lassen

... und ist ein wahres Raumwunder!!!

Ich bin richtig  stolz, dass das Jeans-Recycling so gut geklappt hat und ich mich endlich an eine, wenn auch einfache, Tasche getraut habe.


... viele Reste waren nun nicht mehr übrig, doch diese reichten noch für JoJo-Blumen
 aus  Innenstoff-Resten

... und einige Anhänger

Fische...

... und Herzen aus Jeans-Resten

Ich war mal eine Jeans - denkt die Tasche und träumt nun in den Frühling.

 ... und ihr hoffentlich auch.

Sonnige und frühlingshafte Inselgrüße
Eure Sheepy 

Quellenangaben: 
Schnittmuster kostenlos: Elise - Shopper von Westfalenstoffe
Aussenstoff: Jeanshose




Montag, 11. Februar 2019

Kantig Kleid und allerlei Accessoires ...

... in Grau- Rosa- Kombi 

Jaaaa ich weiß, die Farbe Grau ist momentan nicht gerade die erste Wahl, so mal die Tage oft das Selbige wieder spiegeln. Trotzdem hat mich dieser dickere Jersey-Stoff angelacht, mal kein Blau - die sonst dominierende Farbe in meinem Stofflager ;O)))


... passend zum Kleid  habe ich mir  gleich noch einen Knopfschal ...

 ... Stulpen, Haargummis  und ein Hals- oder Stirnband genäht und damit keine vernähbaren Stoffreste mehr übrig behalten. 


Die Farbkombi macht sogar Lust auf Frühling, oder ...
 
 
 ...  im Garten zeigt er sich schon überall.
 
 
Quellenangaben:
Knopfschal: Leni-pepunkt 
Kantig-Kleid: Leni-pepunkt
Stulpen: Kullaloo
Stirn- oder Halsband: meine Spielerei, welche es auch schon aus Wolle gab ;O)
 
 
 
Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy
 

Mittwoch, 6. Februar 2019

Meine Powertaler - Glutenfrei ...


..., weil so oft gewünscht - sind ebenso schnell gemacht und schmecken genauso lecker, wie mit Mehle Gebackene.

Meine Zutaten für diese Powertaler waren:
125g fein gemahlene Mandeln und 125g Buchweizenvollkorn ( kann bei normalen Powertalern durch Dinkelmehl ersetzt werden), 3 Eier, 250ml gutes Rapsöl,  1Teelöffel Backpulver, 200g Kokosraspeln, ca. 300g Trockenobst fein geschnitten (Feigen, Rosinen, Datteln - sind auch mein Zuckerersatz), ca. 600g gehackte Nüsse und Kerne ( Haselnuss, Walnuss, Sonnenblumenkerne, Pistazie, Mandeln), geriebene Orangenschale, Orangeat, etwas Wasser (bei Bedarf)
Alles zusammen sollte einen gut formbaren Teig ergeben. Plätzchen formen und diese noch einmal in Sesam fallen lassen :O)

Bei 175° Umluft ca. 25 -30 min  backen (Richtwerte, da jeder Ofen anders heizt) und schon sind vier Bleche diesmal glutenfreie Powertaler fertig. Hört sich viel an ?


 ... keine Sorge, aus langer Erfahrung weiß ich, sie sind schneller weg als man denken kann. ;O) Ich wünsche viel Spaß beim ausprobieren und experimentieren , denn gewiss sind auch bei euch so einige Zutaten von der Weihnachtsbäckerei übrig geblieben.

... und da ich schon beim Vorräte sichten war, wurden auch noch gefrorene Beeren vom letzten
Super-Sommer zum beliebten Beeren-Allerlei verkocht. Das fehlte schon im Vorratsregal.

In der Küche ist nun ein bisschen Platz frei geworden, Ordnung geschaffen und gewiss werden andere Regale,Schränke und Räume folgen ...

... eigentlich wie immer um diese Jahreszeit, oder?

Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy