Landleben Frühling

Landleben Frühling

Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 31. Januar 2017

Granny-Decke mit den Farben des Sommers - Januar

... und damit ist der erste Monat des Jahres fast wie im Fluge vergangen.

... manchmal fiel es zu meinem eigenen Erstaunen schwer, ein Häkel-Granny am Tag zu schaffen. Habe ich mein Ziel doch etwas hoch gesteckt???

Immer wieder stelle ich fest, ich bin keines Wegs multitaskingfähig, wenn es um parallel laufende Woll- Projekte geht. Ich habe es lieber, etwas zu Ende zu bringen, um dann mit etwas Neuem zu beginnen. Damit es weiterhin Spaß macht, wird für mich nun mehr "das Dranbleiben und Durchhalten" in den Vordergrund rücken und nicht die Anzahl der Grannys.

 31 farbenfrohe Blumen- Grannys für den Monat Januar sind aber geschafft - zum Probelegen reicht es wohl nicht, da auch viele gleich sind. Soll ja auch spannend bleiben ;O))

Die sehr hartnäckigen Grippeviren treten den Rückzug an, auch die Verlege- und Malerarbeiten wegen eines Wasserschadens im Haus sind beendet, unsere Küche wieder eingeräumt :o)
Habt vielen vielen Dank für eure lieben , guten Wünsche.

Kommt gut in den Februar und werdet oder besser bleibt vor allem schön gesund.
Herzliche Inselgrüße
Eure Sheepy

Samstag, 28. Januar 2017

Ein grüner Inselgruß ...



... in Form einer Mütze, ganz passend zu den strickgefilzten Handschuhen.

Grün soll ja bekanntlich sehr beruhigend wirken und das kann ich (können wir) nach dieser beinah chaotischen Woche wirklich gut gebrauchen. Kaum Zeit für wollige Hobbys, die Bloggerwelt ... naja manchmal ist es halt so.

Als kleine Belohnung habe ich uns heute ein paar neue "Glücksmomente" gebacken - diesmal Apfel-Haselnuss- Cookies - dazu einen griechischen Bergtee, welcher gut bei Erkältungen helfen soll ...

... und morgen wird sich dann so richtig erholt, habe ich mir versprochen ;O)
Euch wünsche ich einen ebenso schönen ruhigen Sonntag und verbleibe wie gewohnt mit lieben Inselgrüßen
Sheepy

Donnerstag, 19. Januar 2017

Wolle mit "Exoten" gefärbt ...


... pflanzengefärbte Merino mit Bananenblüte &Co

 ... dazu noch ein paar selbstgebackene Almendrados - ein traditionelles Mandelgebäck, welches ich auf La Palma sehr gern genascht habe ...

Tja und schon schwelgt man /frau wieder in den schönsten Urlaubserinnerungen.

Als begeisterte Pflanzenfärberin informiere ich mich meist vor Abreise, welche Flora und Fauna mich erwartet, ob es Traditionen und Handwerk gibt oder gab. Besonders schön diesmal, dass noch ein passendes Färbebuch zur Vefügung stand.

 La Palma ist für die Seidenherstellung, Verarbeitung und auch für das Färben mit Pflanzen bekannt. Leider wird dies fast nur noch im Seidenmuseum in El Paso praktiziert.

Die Cochenille- Laus ist dabei die wohl  bekannteste Färbedroge und man kann sie häufig an den Feigenkakteen sehen. Schon vor zwei Jahren lernte ich eine Sammlerin und Färberin der Insel kennen und machte auch ein kleines interessantes  >>>Färbe- Experiment.

Für kleine Färbeproben habe ich mir diesmal ...

 ... eine Bananenblüte (vom Sturm runtergefallen!)

 ... und schwarze Bohnen aus dem Urlaub mitgebracht.

Da bekommt man doch schon wieder Lust auf neue Pflanzenfärbe- Abenteuer in diesem Jahr, oder?

Da ist es auch kein Wunder, wenn ich irgendwie schon in den Vorbereitungen zu stecken scheine, denn noch ist Weiß die Hauptfarbe der entstehenden Wollberge - Stränge gleich abgebunden - somit dann bereit für die Beize und Farbe.

Oft werde ich gefragt, ob man bei mir auch das Färben mit Pflanzen erlernen könnte. Ja, man /frau kann und sehr gern gebe ich mein Wissen und meine jahrelangen Erfahrungen weiter. Nachdem ich im letzten Jahr ein bisschen kürzer getreten bin, soll es nun in diesem Sommer wieder losgehen. Dabei wird es sich aber nicht um Kurse als solches handeln.  Mir geht es dabei mehr um das gemeinsame Färben mit Gleichgesinnten oder Jene, welche noch die "Pflanzenfärbewelt" für sich entdecken wollen.
Auch könnte ich mir in diesem Sommer mal eine Art "Bunte Färberei mit vielen Töpfen" hier vorstellen.
Vielleicht möchte ja jemand mit köcheln?

Ich selbst werde an mehreren Kursen teilnehmen, denn man lernt ja nie aus. Alle sind als kleine Highlights für mich übers Jahr schön verteilt und bereits gebucht.. freu, freu :o)

 ... ach ihr seht,  ich bin schon wieder am sinnieren, genießen, träumen und planen ...

... vielleicht auch in der Hoffnung mit dieser Vorfreude die Winterzeit ein wenig zu verkürzen.
So verbleibe ich mit herzlichen Inselgrüßen
Eure Sheepy


Freitag, 13. Januar 2017

Anleitung für Handschuhe gestrickt und gefilzt

Handschuhe gestrickt-gefilzt - erster Versuch

Zuerst einmal ein ganz großes Dankeschön von mir an euch. So viele Kommentare, lobende Zeilen und Worte zum Post Handschuhe gestrickt und gefilzt  ... , für mich ein schöner Grund und auch Motivation, eine neue Anleitung für euch zu schreiben.

Noch einmal habe ich für diesen Zweck ein Paar Handschuhe aus Drops Nepal ...


und ein Paar aus handgesponnener mit Färberwaid gefärbter Merino  gestrickt und gefilzt ...


 gemessen, notiert, fotografiert ...


Wie auch beim ersten Paar habe ich die Handschuhe mit der Hand gefilzt. Dafür wird nur warmes Wasser, Seife, eventuell noch ein Waschbrett und jede Menge Muse, den Handschuh durch Gefühl und etwas Kraft irgendwann "klein" zu kriegen ;O)). 
Das Prinzip ist dem "zu heiß in der Waschmachine gewaschen" gleich. In unserem Fall ist der Effekt ja gewollt.

... das Ergebnis -  fertig gefilzte Handschuhe ...

... noch ein bisschen hübsch "dekoriert"

... und pünktlich zum Fotoshooting der blauen Exemplare schneite es sogar, traumhaft oder?


Damit ihr auch gleich loslegen könnt, habe ich noch ein paar leckere und gut riechende "Glücksmomente" aus dem >>>Buch "Cookies" gebacken. Dazu noch einen schönen Tee oder Kaffee, den Wollkorb in greifbarer Nähe ...

... und natürlich  ... >>> die Anleitung Handschuhe Gestrickt-Gefilzt Damen -  nicht zu vergessen.

 Mit diesem kleinen Dankeschön von mir an Euch wünsche ich uns allen einen winterlich verschneiten Start ins Wochenende
Eure Sheepy

Montag, 9. Januar 2017

Von den großen Mächten der Natur ....


Seebrücke Göhren

... blieb auch unsere Insel in der letzten Woche und am Wochenende nicht verschont. Sturmtief "Alex" sorgte für Hochwasser, viele abgebrochene und umgestürzte Bäume, abgetragene Strände ... Von den Ausmaßen wollten wir uns am Wochenende auf der Halbinsel Mönchgut selbst überzeugen.
Am Samstag sorgte aber plötzliches Blitzeis für spiegelglatte Straßen und Wege und somit auch für einen spontanen Abbruch all unserer Unternehmungen ...

... dies wiederum bescherte mir ein paar Stunden am Spinnrad - ein sehr tröstlicher Zeitvertreib ;O))) wie ich finde.

So machten wir uns erst am Sonntag auf den Weg.

... ein Strandaufgang von oben


... Strandaufgang vom Strand aus - das Wasser hat große Teile der Dünen abgetragen.

... sehr viel Treibholz, Seetang und auch Müll sind wie hier am Göhrener Strand verteilt.

 ... aber es gibt auch Skurriles zu entdecken - zum Kreis gebogenes Gras der Dünen ...

... oder diese Fischer- Skulptur , als schaute er verdutzt seinem  Boot nach.

... mit einer Stärkung in Form eines frischen Fischbrötchens starteten wir dann unsere Strandwanderung...


 ... doch dann - oooo nein - mein Akku von der Kamera leer, weiter ging es also ohne Aufnahmen :o( 
Na wie gut, dass es sich hier nicht um eine Lachmöwe handelte.

Nun wünsche ich uns einen ruhigen und guten Start in die neue Woche und verbleibe mit bisher windstillen Inselgrüßen
Eure Sheepy

Freitag, 6. Januar 2017

Eine Granny- Decke mit den Farben des Sommers

Pflanzengefärbte Sockenwolle

 ... soll in diesem Jahr nun endlich Form und Gestalt annehmen. Wie immer zum Jahresanfang werden hier im Netz ordentlich hochansteckende Viren verstreut, gemeinsame Projekte - Kleine oder Große - geplant und angefangen. Das regt und steckt natürlich an, das gebe ich ehrlich zu. Doch sollten nicht erst unvollendete Projekte beendet werden?... ruft es förmlich aus einer hinteren Zimmerecke ;O)
Seit einem gemeinsamen Pflanzenfärbeprojekt 2013 !!! warten noch immer zahlreiche bunte Knäuelchen in meiner "Schatztruhe" auf ihre Verarbeitung. Eine bunte Granny- Square- Decke soll es werden und ein paar Quadrate sind auch schon gehäkelt. Einige Gemeinschafts-Projekte dieser Art sind als  >Spendenprojekt oder als Geschenke >HIER und >HIER bereits entstanden, haben sich quasi dazwischen gedrängelt und sehr viel Spaß gemacht ...

 schon fertige Grannys nach dieser >>> Anleitung

... nun habe ich mir vorgenommen,  jeden Tag ein Granny zu häkeln, um mich in diesem  Jahr über eine eigene schöne farbenfrohe Blumenwiese zu freuen.

Vielleicht werden es an einen verregneten grauenTag auch einmal mehr, denn da kann frau ja mehr Farbe aus dem Wollkorb gebrauchen und diese Grannys zu häkeln macht bekanntlich auch süchtig.


Ab und an werde ich auch  > HIER einen Zwischenstand zeigen und posten - als Selbstmotivation oder einfach nur zum Durchhalten, zum Stolz sein und zum Freuen  ;O) ....

http://handmade-by-nicole.blogspot.de/2017/01/jahresprojekt-2017.html

 Noch immer vom Schnee verschont, den ersten Sturm mit Hochwasser im Jahr gut überstanden - wünsche ich uns allen einen guten Start ins Wochenende und verbleibe mit herzlichen Inselgrüßen
Eure Sheepy


P:S. Auf Grund der vielen Kommentare zum letzten Post - Dankeschön! - ist nun doch ein neues Paar Handschuhe aus der restlichen Wolle entstanden - noch ein Versuch in Blau -  dazu viele Aufzeichnungen... Anleitung folgt also ;O)

Montag, 2. Januar 2017

Handschuhe - gestrickt und gefilzt ...


... wurden noch im alten Jahr gewünscht und sind nun  über den Jahreswechsel fertig geworden. Das neblig graue und nasse Wetter am ersten Tag des Jahres lud förmlich zum Stricken ein und ich habe es so richtig ausgenutzt.

Da ich mit einer anderen Wolle gestrickt habe, konnte ich meine ursprüngliche >>> Anleitung nicht nehmen, so mal die Handschuhe auch für zarte kleine Frauenhände sein sollen. Obwohl ausdrücklich in der Anleitung von mir erwähnt, verzichtete ich auf eine Filzprobe mit dem Ergebnis - natürlich viel zu groß :o(
Beim zweiten Anlauf klappte dann alles. Gefilzt habe ich die gestrickten Teile wieder mit der Hand, weil mir die Waschmaschine immer nicht so geheuer ist und ich keinen Einfluss auf den Filzprozess habe.


Nun habe ich noch ein bisschen Wolle übrig und ich kann mich entscheiden, ob ich mir auch noch ein Paar gefilzte Handschuhe stricke und damit verbunden gleich eine weitere Anleitung schreibe oder mein zu großer Versuch noch einen Partner erhält.

Damit hat für mich und hoffentlich auch für euch alle das Jahr 2017 gut begonnen. Mögen unsere Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen. Habt Dank für die zahlreichen Wünsche hier und auf euren Blogs.
Wettertechnisch kann ich für heute sogar Sonne vermelden und ... da ruhen bekanntlich die Stricknadeln ;O)

... wieder einmal Wassergucken - Zudar - Grabow- gelbes Ufer

Nun wünsche ich euch einen guten Start in die erste Woche des Jahres und verbleibe mit herzlichen Inselgrüßen
Eure Sheepy