Freitag, 14. Juni 2019

In Holunderblüten...


.... eingebettet ist momentan nicht nur mein Färbehäuschen und Filzwerkstatt. Wenn es jetzt noch das Duftinternet gäbe ;O)))

Holunderblüten aromatisieren gerade das tägliche Kräuterwasser

... die köstliche Holunderblütentorte
 
... nach einem Rezept von Jana

... das Erdbeermusdessert mit Holunderblütensahnecreme

.... und natürlich gibt es auch schon einen Vorrat an Holunderblütensirup- und Gelee.
Ich liebe diese Holunderblütenzeit. In diesem Jahr scheint sie besonders üppig, nicht mit Läusen und anderem Getier befallen. Möge es noch eine Weile so bleiben ;O), denn die Rezeptvielfalt ist ja groß.

Herrlich duftende Inselgrüße
Eure Sheepy

Kommentare:

  1. Oh wie wunderbar! Ich liebe Holunder, aber hier in der Stadt ist das nicht so einfach!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Heute geht es hier aber lecker zu liebe Kerstin :-)), mmmhh jaaa ich liebe die Holunderblüten auch sehr und habe mir letztes Jahr einen Hollerbusch gekauft aber leider hat er den heißen Sommer nicht überlebt. Kennst Du auch die gebackenen Holunderblüten ? Da taucht man quasi die Blüten in einen Pfannkuchenteig und bäckt sie in der Pfanne mit Öl aus, das schmeckt auch super super lecker♥

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön eingebettet bist du. Ich liebe Holunder. Hier blüht er noch nicht. grüsse Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder duften einfach SÜÜÜÜSS !!!!!
    (echt !)

    AntwortenLöschen
  5. Jedes Jahr, wenn ich über die Holunderblüten lese, denke ich, ich möchte mir auch welchen in den Garten pflanzen.
    Mal sehen, ob ich welchen bekomme.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, auch ich liebe Holunder, vor allem als Kompott und Konfiture.
    Dieser wunderbare Duft rieche ich bis hierher M;-), wir müssen uns noch etwas gedulden.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Lass es dir schmecken :-)
    Das sieht nämlich alles so lecker und duftig aus - hach!
    Bei mir kippt der Sirup leider zu schnell um, den habe ich jetzt aufgegeben.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht super lecker aus, liebe Kerstin. Holunderblüten kann man ja vielfältig verwenden. Dieses Jahr habe ich nur einen kleinen Holunder mit Blüten und diese, sowie die Beeren überlasse ich dann den Tieren.
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  9. so wunderschöne Bilder!
    Schade, dass ich Holunderblüten zum essen so gar nicht mag....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sheeoy,
    herlich blüht der Holunder! Ich hab früher die Dolden immer ausgebacken, in einem Crepesteig ... so lecker! Deine Tarte sieht aber auch köstlich aus!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine freundliche neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. lass es Dir schmecken...liebe Grüße aus Samos

    AntwortenLöschen
  12. Du schwelgst ja geradezu in Holunder liebe Kerstin.
    Alles sieht und hört sich so lecker an, guten Appetit.
    Und ich hoffe, Du stellst hier noch mehr Rezepte vor.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Servus Sheepy, herrlich erfrischend, diesen Krug hätte ich jetzt gerne!
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, das klingt nach super leckeren Rezepten. Hier blüht der Holunder auch wunderbar.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Kerstin,

    Holunderbeeren mag ich ja nicht, aber bei den Blüten bin ich mir nicht sicher. Auf jeden Fall sind sie hübsch anzuschauen.

    Liebe Grüße auf die Insel

    Anke

    AntwortenLöschen

Datenschutz ist wichtig und muss sein. So bitte ich dich, die neuen Datenschutzbestimmungen zu lesen, bevor du einen Kommentar bei mir hinterlässt.
Bist du mit der DSGVO einverstanden, freue ich mich über ein paar nette Worte und Zeilen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lieben Inselgruß
Sheepy