Montag, 14. September 2020

In Schafwolle eingebettet ...

 

 ... habe ich unsere Bovisten, denn über Schafwolle mögen Schnecken wohl nicht kriechen. So jedenfalls wurde es in einer Reportage berichtet.


 
... bisher blieb von den zahlreichen Bovisten kaum etwas übrig, Schnecken verwandeln sie quasi über Nacht in skurrile Objekte, kaum das sie sich zeigen - an einen Verzehr kaum zu denken.
 
 
... also legte ich schnell etwas ungewaschene Schafwolle um die ganz lütten Bovisten


 ... und schon bleibt auch für uns ein leckeres Mahl übrig ;O)))
 
Wieder was dazu gelernt - simpel, umweltfreundlich und von nun an werden die Schnecken auf einen Teil der Bovisten verzichten und mit uns teilen müssen. 
Ich finde das nur gerecht, oder ;O))))

Sonnige Inselgrüße
Eure Sheepy

Kommentare:

  1. Servus Kerstin, der Bovist ist eine wichtige homöopathische Grundsubstanz und so schmackhaft noch dazu.
    Der Tipp mit der Schafwolle ist genial. Mahlzeit.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Echt jetzt?
    Mir hat das auch schon mal jemand erzählt, aber meine Schnecken haben diese Reportage leider offenbar nicht gelesen. Die lassen sich vom Schafwolle-Mulch in unserem Garten überhaupt nicht schrecken.
    Da gibt es dann lustige Schleimspuren auf der Wolle und drunter sitzen sie auch gern.
    Aber angeblich sollen Schnecken ja auch keinen Schnittlauch und keine Tomaten fressen - auch davon wissen die hiesigen leider nichts - und auch den Schneckenzaun überwinden sie mühelos, wobei ich schon live zusehen konnte.
    Gut, dass Eure Schnecken so gebildet sind!
    Und: Guten Appetit. Der Bovist sieht wirklich sehr lecker aus.
    Die blaue Wolle ist auch sehr schön geworden.
    Viele Grüße
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie hat es wohl funktioniert, denn in direkter Nachbarschft waren gleich zwei ohne Schafwolle ordnetlich angefressen.(siehe Foto)
      Der Glaube versetzt Berge ;O)))und wir konnten wenigstens zweimal Bovist ernten. Ich werde es im nächsten Jahr wieder probieren.
      Lieben Inselgruß
      Kerstin

      Löschen
  3. liebe kerstin,
    da hat es doch irgendwie mit der schafswolle geklappt :0) Bovist hab ich noch nie gefuttert..wahrscheinlich waren auch da die schnecken schneller :0) aber schön wenn sowas klappt...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  4. Absolut!!!! Sehr gerecht!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin, ich liebe ja so natürliche Tricks und super wenn es funktioniert. Ich muss allerdings gestehen, ich habe jetzt erstmal gegoogelt, was Bovisten sind - Schande über mein Haupt - jetzt bin ich wieder etwas schlauer. Lasst sie euch schmecken.
    Liebe Grüße Carolyn

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag den Bovist sehr gerne liebe Kerstin, finde leider keine mehr in unserer Gegend.
    Früher habe ich den Bovist in Scheiben geschnitten und dann in Ei und Semmelmehl gewälzt....sehr lecker.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi liebe Kerstin, wie sagt man so schön: Versuch macht klug! Es sieht jedenfalls sehr lecker aus was auf Deinem Tellerchen ohne Schneckenschleim gelandet ist :-)))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  8. Wenn den Schnecken so Einhalt zu gebieten ist, ist das nur gerecht.
    Bei uns im Garten, na ja, auf der Wiese stehen nur einige Schirmpilze.
    Wir waren heute am Nachmittag zum Pilze suchen im Wald über die Straße.
    Aber ich stelle fest, da wo früher noch Steinpilze, Blutreizker ... standen, finden wir heute fast nur noch Maronen und Birkenpilze.
    Aber dennoch ... ein so selbst gesammeltes Abendessen schmeckt lecker.

    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  9. Schön! Danke für diesen Tipp!

    Herzlich

    Jana

    AntwortenLöschen

Datenschutz ist wichtig und muss sein. So bitte ich dich, die neuen Datenschutzbestimmungen zu lesen, bevor du einen Kommentar bei mir hinterlässt.
Bist du mit der DSGVO einverstanden, freue ich mich über ein paar nette Worte und Zeilen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lieben Inselgruß
Sheepy