Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Montag, 14. März 2016

Mal ganz ganz viel Farbe ...



... und dann auch noch fremdgegangen. Wer mich kennt, weiß, dass ich eine bekennende Pflanzenfärberin bin, aber immer zur Osterzeit reizen mich auch mal die Färbungen mit Ostereierfarben. Vielleicht braucht es einfach nach dem Winter-Grau mehr frische Farbe als sonst. ... oder weil mein Färbehäuschen noch geschlossen ist ..., egal warum, hier sind sie nun - die osterbunten Exemplare.


Eingefärbt habe ich BFL, das kleine dunklere Stück ist dann aus den ganzen restlichen Farbtöpfen entstanden.

... und weil es in der vergangenenWoche auch ein paar sonnige Tage gab,  habe ich mit der Osterdeko auf dem Hof angefangen - passend zur Färberei- oder war es anders herum ???



Viel Grau gab es dafür am Wochenende. Leider leider ... , denn wir hatten ein verlängertes Wochenende in Warnemünde geschenkt bekommen. Da half nur das Beste draus machen und dem Wetter trotzen.

Diesmal ging es noch nach Bad Doberan - die Besichtigung des Doberaner Münster ein absolutes Muss. Den "Molli habe ich zweimal verpasst - darum leider kein Foto von der traditionreichen Schmalspurbahn.
Kaum auf der Insel zurück, strahlte die Sonne gestern Nachmittig vom Feinsten ... unglaublich ;O)
In der Hoffnung, dass sich das heutige "Grau" nun bald verzieht, wünsche ich euch einen guten Start in die Woche.
Eure Sheepy
 




Kommentare:

  1. Fröhliche Frühlingsfarben, ja das ist jetzt genau das Richtige.
    Bei uns herrschte auch dieses eintönige Einheitsgrau, aber heute scheint wieder die Sonne. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sheepy,
    die bunten Farben leuchten in den Frühling.
    Auch wenn es noch trübe Tage gibt, so merkt man
    doch, dass sich die Natur nicht unterkriegen lässt.
    Einen sonnigen Start in die neue Woche wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. oh du sprichst mir so aus dem herzen...mir fehlen im moment auch einfach schöne farben, ich versteh dich sooooo gut, dass du dir den frühling gefärbt hast ;))))...ich freu mich total auf blühende tulpen im garten...osterglocken...das frische grün der blätter...es geht nicht mehr so lange...freu!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Ja, nach so richtig fröhlichen Farben ist mir auch gerade. Und deine Kammzüge sind wirklich eine Pracht!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  5. Deine gefärbten Kammzüge sehen traumhaft aus. Meist färbe ich Sockenwolle. Kammzüge kaufe ich oft schon in meinen Wunschfarben. Aber wenn ich deine Kammzüge so sehe ... das probiere ich auch bald aus.
    Ostereierfarbe zu kaufen, sollte ja im Moment kein Problem sein. ;-)

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ja, viel Bunt mag ich immer, aber gerade in solcher Jahreszeit braucht man davon besonders viel! Deine Färbeergebnisse find ich fantastisch ♥. Herzliche Grüße und eine gute Woche! Nata

    AntwortenLöschen
  7. O, wie ich diese Farbigkeit liebe - also die von den Kammzügen! Sie sehen selbst wie Osterdeko aus. Bei uns lässt der Frühling auch auf sich warten: Gestern noch Sonne - heute dicke Schneeflocken ("igitt")...
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  8. Ja diese schönen bunten Farben kann man bei diesem Endlosgrau gut gebrauchen, das ist doch Balsam für die Seele :-)
    Lieben Gruß, Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Genau, die Farbe gehört nicht nur auf die Eier! ;o) Ob gefilzt oder gesponnen, die Kammzüge machen bestimmt in beiden Varianten eine gute Figur.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Uiuiui, da kriegt frau ja Herzchenaugen! Die Färbungen sind wunderschön geworden.

    Graues Wetter ist nicht schön, aber trotzdem hast Du schöne Bilder mitgebracht.

    Auf in den Frühling!
    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sheepy,
    deine kräftigen Färbungen wirken doch recht harmonisch.
    Persönlich mag ich es durchaus leuchtend - wenn schon bunt - denn meine Basisgarderobe ist ja schwarz.
    Bin gespannt, was du aus der Osterwolle zaubern wirst.
    Warnemünde scheint grundsätzlich eine Reise wert zu sein, auch wenn es mit dem Wetter schade gewesen ist. Immer wieder denke ich, man braucht gar nicht wirklich in die Ferne zu reisen. Es gibt auch in der Nähe wunderschöne Flecken.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy