Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 30. Mai 2017

Sitzfellchen - oder wenn die Locken...


 ... nicht mehr locken, was soll dann noch locken?

Zum Beispiel Janas Filzkurs " Sitzfellchen" - der typische Geruch von ungewaschener, frisch geschorener Schafwolle - eine richtig große Auswahl an verschiedenen Schafwollsorten - eine tolle kleine Filzrunde mit Wissbegierde, Neugier, Freude, Elan und Power - trotz Wärme !!!

Jana nahm uns zu jeder Zeit aufkommende Zweifel, ob die neu zusammen gestellte "Haarpracht" auch wirklich hält...

... und nach Massagen, Walken, Spülungen, Lufttrocknung und finalem Styling dann  die so geniale Verwandlung -  Locken, lange Strähnen, Strukturen und Farben zeigten nun ihre wahre Schönheit.

Unser Pausen wurden mit selbstgemachten kulinarischen Leckerbissen verschönt.... mhhhh... war das alles wieder lecker

Liebe Jana, liebe Mitfilzerinnen... Dankeschön für diesen tollen Tag, für das Kennenlernen und auch Wiedersehen, für so viel neues Wissen, für die schöne gemeinsam verbrachte Zeit. 

Uns allen wünsche ich nun noch eine schöne Woche und verbleibe wie immer mit lieben Inselgrüßen
Eure Sheepy

Kommentare:

  1. Liebe Krstin,
    da hast du wiedeer schöne Stunden verleben dürfen.
    Es ist schon toll, was dabei herausgekommen ist.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. .......das Bild gibt eine eindeutige Anweisung an den Betrachter: Draufsetzen, aber sofort, daran darf man nicht vorbeigehen. Wäre ich in der Nähe gewesen, ich würde wahrscheinlich jetzt noch draufhocken!

    Liebe Grüße Traudel

    AntwortenLöschen
  3. Nie u nimmer dürfte sich auf dieses einzigartige Unikat jemand drauf setzen.ist dich viel zu schade.das ist ein Kunstwerk u sowas ist nur für das Auge gedacht. Liebe Kerstin große Bewunderung an dein Kunstwerk !!!! Und vielen lieben Dank für deine netten u ehrlichen Worte bei mir.
    Hab es fein wir schwitzen hier bei schwülen 30 grad .
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    wahrlich einzigartige Kunstwerke !
    Was dahintersteckt weiß ich gerade ziemlich genau...
    Mein Moorschnuckenschaf hat sich so gern und intensiv in Heu, Stroh und am Waldboden gewälzt, dass mein erstes Kissen mit dieser Wolle, vor lauter Ungeduld zügig eins zu filzen, doch noch einige " Gebrauchsspuren " zeigt.
    Mittlerweile sortiere ich lieber lange...
    Wunderschöne Arbeit !
    Herzliche Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sieht das aus! Was man alles machen kann, wenn man es kann... erstaunlich!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. weisste wie die aussehen - wie Medusen!! Einfach Super!!! lg bjmonitas

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön und trotz der Naturfarben richtig bunt.
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar ... der typische Geruch von ungewaschener, frisch geschorener Schafwolle - eine richtig große Auswahl an verschiedenen Schafwollsorten - und so ein ansprechendes Sitzfellchen hast du da gezaubert. Schade dass ich da nicht konnte. Liebe Ruppiner Land Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sheepy,
    die Sitzfellchen sind schon sehr besondere und ganz ungewöhnliche Objekte.
    Wie viel Spaß ihr bei der Herstellung hattet, kann ich mir gut vorstellen.
    Claudiagruß
    ... von der, die nun sozusagen Geruchshalluzinationen von Rohwolle in der Nase hat ;o)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Kerstin,
    Eure Sitzfellchen sind einfach ein Pracht. So toll wenn man aus verschiedenen Schur auslesen und zusammenstellen kann. Super schön eure Abeiten. Ja bei Jana sollte man wirklich mal dabei sein können, leider für mich etwas weit weg.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Die Sitzfellchen sind ja ein Traum! ♥

    AntwortenLöschen
  12. Die Sitzfellchen sind ja grandios. Auf den ersten Blick wäre ich gar nicht darauf gekommen, dass sie gefilzt sind. Allerdings kämen sie bei dem derzeitigen Wetter bei mir wohl nicht zum Einsatz ;-). Aber irgendwann wird es ja wieder Winter.
    Liebe Grüße
    Inge, die den weiß-nicht-wievielten Kommentierversuch startet. Bin gespannt, ob ich heute Glück habe.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kerstin,
    ich bin begeistert!!!!! Nun habe ich schon einige dieser Sitzfellchen hier im Netz bestaunt, aber deine sind ja der absolute Hammer, wundervoll! Schon seit längerer Zeit wartet ein Sack frisch geschorener Wolle auf ihre Verarbeitung! Doch bist jetzt hatte ich nicht die Muse mich an die Arbeit für ein Sitzfell zu machen! Nun.......aber beim Anblick deiner Bilder, werde ich das Projekt nächstens in Angriff nehmen und mich an die Arbeit wagen! Mal schauen ob ich das auch so wunderschön ohne Anleitung hin bekomme, na gut Übung macht den Meister :-)))) ....und leider fand euer Kurs wieder viel zu weit weg statt :-((( Schade!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. An so einem Kissen kann man wahrscheinlich nie ohne Berührung vorbeigehen. Trotz des gleichen Themas sind die Fellchen so verschieden geworden, das finde ich immer wieder faszinierend. In wenigen Wochen werde ich auch wieder bei Jana filzen, die Vorfreude ist schon groß.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kerstin,
    das ist ja wieder die volle Pracht bei dir und über zu wenig Abwechslung kannst du sicher nicht klagen '-))
    Ein Genuss schon allein deinen Post zu lesen und Fotos zu schauen.
    Alles Liebe zu dir
    Flo

    AntwortenLöschen
  16. Also das hab ich noch nicht gesehen! Und ich muss sagen, ich hab auch erst durch die Kommentare verstanden, was es ist! Genial und wunderschön, ganz anders als "herkömmlich" Gefilztes, Natur pur und Kunst zugleich.
    Lieben Gruß, Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Besuch und für deine Zeilen bei mir.
      Lieben Inselgruß
      Kerstin

      Löschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy