Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Sonntag, 9. November 2014

Färben mit Ligusterbeeren



Ligusterbeeren- Fäbungen

Bevor ich in die Ligusterbeerenernte gehen wollte, probierte ich erstmal aus, ob sich der Einsatz lohnt. Ligusterbeeren hatte ich, so wie im Buch von E. Prinz beschrieben, im letzten Jahr getrocknet und bereitete die Flotte nach Rezept zu.

 immer neue Proben nach längeren Kochzeiten -
die Proben wurde zwar heller, aber nicht blau

Das Ergebnis also sehr ernüchternd, obwohl ich in einem anderen Blog gelesen hatte, man bräuchte etwas mehr Geduld. Mehrfach ließ ich den Sud köcheln. im Buch stand etwas von einer halben Stunde!!! Fazit: Keine Blaufärbung dafür ein enormer Energieverbrauch. Werde ich auch nicht noch einmal probieren, denn ...
So schnell stecke ich ja den Kopf nicht in den Sand, stiefelte los und holte mir ein paar frische Beeren von meiner Hecke. Diese zerquetschte ich und ließ alles eine Stunde köcheln. Schon der Schaum schimmerte vielversprechend bläulich. Ja und dann ging es mal wieder wunderlich zu in meiner Färbeküche.

Jeder Zug wurde bei gleichen Material anders, von grün ... bis petrol war alles dabei. Solch ein breites Farbspektrum hatte ich das letzte Mal mit roten Zwiebelschalen erzielt und ... vergessen war der trockene Ligusterbeerenflop.

Meinen nächsten Versuch startete ich mit eingefrorenen Ligusterbeeren. Ob es Unterschiede geben wird???

Auf alle Fälle ließen sich die Beeren wesentlich leichter zerquetschen und ich färbte mit einer Minimenge verhältnismäßig viel. Auch hier wieder total verschiedene Grün- Petrol- Töne.

Bei manchen Strängen habe ich zum Abbinden Garn mit Baumwolle verwendet und dieses war nun hellblau. Sollte  bei Leinen und Baumwolle eine Blaufärbung mit frischen Beeren möglich sein??? Noch habe ich einige Ligusterbeeren zum ernten und wenn das Wetter so traumhaft frühlingshaft bleibt, werde ich dieser Frage noch auf den Grund gehen können.

Mein Fazit: Eine tolle facettenreiche Färbung mit Suchtfaktor...

schwärmende Inselgrüße
eure Sheepy









Kommentare:

  1. Oooh diese Farben, das ist ja toll, meine Lieblingsfarbtöne. Und so schön satt, aber doch sanft! Ich muss mal schauen, bei meinen Eltern hat es auch Liguster :-) Ich bin sehr gespannt, wie das mit den eingefrorenen Beeren wird, da musst Du uns unbedingt auch dem Laufenden halten (dann werde ich meine Eltern bitten, die Beeren einzufrieren, wenn das auch so toll wird, hehe).
    Liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lily, das Experiment mit gefrorenen Liguster habe ich doch beschrieben. Ich würde nur keine Beeren mehr trocknen, da färbe ich lieber mit Indigo oder Waid blau.
      Liebe Inselgrüße Sheepy

      Löschen
  2. Deinen Bericht finde ich wieder sehr interessant! Von Ligusterbeeren-Färbung hatte ich schin gehört und ehrlich gesagt lockt mich das Farbspektrum sehr. Ein Grün-Türkis .... hmmm, herrlich! Deine Stränge sehen jedenfalls ganz wunderbar gelungen aus, Hast Du schon Erfahrung mit der Lichtechtheit?
    Lieben Abendgruß
    Rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Laut E. Prinz soll die Färbung mit Ligusterbeeren und auch den Blättern sehr gut Lichtecht sein.
      Danke füe deinen liben Kommentar
      Liebe Inselgrüße
      Sheepy

      Löschen
  3. Liebe Sheepy,
    genau DAS passt zu dir, grinsel
    aufgeben ist nicht dein Ding und klasse hast du deine deine "Werkelleien beschrieben, sehe dich richtig vor mir, wie du in deinem Färberhäuschen stehst und mit großem Elan zu Werke gehst.
    Und.... es hat sich sowas von gelohnt, super schöne Farben sind wieder aus dem Topf "gesprungen. Du hast es echt drauf.
    Ligusterbeeren, ja, die gibts bei mir in meiner gut 10m Hecke auch jede Menge. Aber, sobald die Dinger reif sind stützen sich die Piepmätze drauf und ganz fix ist die Hecke leergefressen. Ich gönns den Vögeln von Herzen, ich kann ja nicht färben.
    Ach..... da fällt mir ein. .... hast du meine Mail bekommen? .?
    Gib doch mal "Laut bitte. ;-)

    Einen fröhlichen Start in die neue Woche wünscht dir
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flo, habe dir am Samstag schon eine Mail mit Bild geschickt, warte ja auf Antwort. Dir auch eine guten Start in die Woche.
      Liebe Inselgrüße Sheepy

      Löschen
    2. Das ja nu wieder n Ding,
      liebe Sheepy, hab keine bekommen, Mist.
      Mr. Google hat wieder mal alles umgeschmissen bei mir,
      ich schreib dir ne Mail mit anderer Mail- Addi, iegendeine muss ja gehen.
      Danke für deine Rückmeldung.
      Liebes Grüßle
      Flo

      Löschen
  4. Wow, was für tolle Farben - gefallen mir sehr :)

    Wie viele Beeren hast du für die Färbung gebraucht - vielleicht kann ich mit unseren Beeren ja auch noch was färben....

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe so etwa 500g Beeren genommen, aber eingefroren waren es knapp die Hälfte. Bestimmt wäre noch mehr rausgekommen, aber meine gebeizte Wole war leider alle.
      Viel Spaß wünscht dir Sheepy

      Löschen
    2. Danke für die Info :)

      Stell dir vor - irgendwer ( ich vermute Vögel & Co. ) haben meine Beeren geklaut - da muss ich wohl bis nächstes Jahr warten :)

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  5. Sind das schöne Farben,gerade mein Geschmack.
    LG hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Sooo schön wieder. Und hier ist im Moment so gar keine Zeit für Wolle. Liebe Grüße aus der heut ganz grauen Heide
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Also du bist Unschlagbar was du deiner Hexenküche so Bruzzelst Einfach ganz Toll schaue mit großen Augen das Garn ist Super liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Farben, würde ich alle sofort nehmen :)
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Wow..so schöne und unterschiedliche Farben,einfach fantastisch!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Das ist jedenfalls ein Erfolgsprojekt. Ich bin ganz neidisch auf die schönen Farben.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wow, wow! Da sind super schöne Farben entstanden, da hätte ich auch Suchtgefahr gespürt, mir gefallen die Grüntöne sehr gut, mich interessiert die Blaufärbung bei Baumwolle und Leinen. Hast Du die Wolle mit Essig, Alaun oder Kaltbeize vorbehandelt? Entsprechend könnte man bei der Wolle auch andere Farben erzielen? Bei Seide wahrscheinlich auch. Seidentücher oder Seidenwolle. Wir hatten schon einige schöne Novembertage, da reizt es mich jetzt auch wieder zu färben, danke für den Tip. Viel Erfolg bei der nächsten Färbung.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lesley, ich beize mit Kaltbeize, habe auch noch keine Unterschiede zu Alaun und den manchmal komplizierten Prozentrechnungen in manchen Büchern festsellen können. Sicher ist das Eyperiment ausbaufähig, aber die Zeit ;O(
    Liebe Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  13. Das hast du aber schön gemacht. Es sind wirklich tolle Farben geworden. Wäre genau mein augenblickliches Beuteschema.
    Berichte doch mal was über deine Erfahrungen mit der Lichtechtheit. Ich habe da schlechte Erfahrungen gemacht und deshalb ganz aufgehört mit Liguster zu färben - obwohl es mich jedes Jahr wieder in den Fingern juckt, wenn der Liguster reif ist. Und deine tollen Färbungen bestätigen das.
    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Vorbeischauen. Eigentlich soll die Färbung gut Lichtecht sein, so laut E. Prinz. Färbe ja sonst auch nicht mit Beeren, gerade der Lichtechtheit wegen. Nun bin ich aber auch gespannt und werde berichten.
      Liebe Inselgrüße
      Sheepy

      Löschen
  14. Die Wolle hat wunderschöne Farben bekommen!
    ... aber die Arbeit, die Du Dir wieder gemacht hast!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Traumhafte Färbungen!
    Herzlichen Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Ooh, und jetzt freue ich mich grad riiiiiesig drüber, dass ich eine große Ligusterhecke habe! *griiiins*
    Ich liebe ja grün über alles und auch diese helle Petrol deiner Färbung lässt mein Herz ganz oben schlagen!
    Der nächste Winter ist gerettet, da wird Ligustergestrick angenadelt. :-)

    Daaaanke dir ganz herzlich fürs Ausprobieren und weiter geben!

    Ganz liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy