Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 17. Juni 2014

Große Schaf-Woll-Wäsche ...

.. ist bei diesem schönen Wetter angesagt. Wie in jedem Jahr bekomme ich von den umliegenden Bauern einige Säcke Schafwolle.
Ein Jahr auf den Götemitzer Wiesen und Weiden, da kann sich jeder vorstellen, das es sich nicht gerade um Traumfellchen handelt - viel Schmutz, Filz und Einstreu ...

 ... da heißt es erstmal sichten, sortieren und zupfen, danach geht es ab in die Badewanne und ein nicht unbeachtlicher Teil geht auf den Kompost

...  nach dem Bad heißt es wiederum zupfen, zupfen, zupfen und zum trocknen auslegen. 


... die Fleißarbeit der Zupferei wird nun durch schnelleres kardieren (kämmen der Wolle) belohnt. Dazu stehen hier nun zwei Kardiermaschinen bereit. Die elektrische Kardiermaschine borge ich mir in jedem Jahr für diese große Wollwäsche aus. Ansonsten genügt mit auch meine Kleine mit Kurbel. Die ersten Vliese sind nun schon motttensicher verstaut ...

... und am liebsten würde ich ja gleich mit dem Spinnen loslegen, doch noch warten weitere Wollberge auf ihre End- Reinigung.
Warum soviel Arbeit und Zeit, denn die kosten solche Wollaktionen ja wirklich, wo man schöne, saubere,  fix und fertige Wolle ganz schnell im Internet bestellen könnte???. Irgendwie gehören solche Waschtage bei mir einfach dazu. Na gut, manchmal ein bisschen fluchen, bei zu viel Dreck, aber dann freut man sich über schöne Locken und verfilztes Fell, welches man dann entdeckt und im Kopf schon erste Ideen zur Verarbeitung reifen. Beim Zupfen kann man seinen Gedanken so herrlich freien Lauf lassen und wunderbar abschalten, fast wie beim Spinnen. Nicht zu vergessen die wunderbaren Farbnuancen, welche uns die Schafwelt ganz naturbelassen bietet. Versucht es einfach! Einige werden sagen nie wieder, Andere werden sich wie ich jedes Jahr darauf freuen.

UND

... manchmal denke ich fast schadenfroh, wenn die Schafe ihre gereinigten Fellchen nun sehen würden ...

... nööööö,  zurück gibt es die aber nicht mehr ;O))))

Eine sonnige Woche wünscht euch
eure Sheepy



Kommentare:

  1. Hey sheepy, uh ja was für eine Arbeit! Verfilzt die Wolle beim waschen nicht zu sehr? Unsere kann man fast nicht waschen, da ist sofort ein Filzklumpen. Ich nehme immer die Wolle im Herbst, wenn sie von der Alpe kommen. Zudem gehen einige Schafe unserer Nachbarn an eine Schafschau, da werden die Tiere vorher sehr sorgfältig gewaschen und gekämmt und sind praktisch blitzsauber;-)
    Viel Freude und lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das ist ein schönes Gefühl mit dieser Wolle so umzugehen. Ich habe für dieses Jahr schon fertig. Einen Teil habe ich aber mal sogar ungewaschen verschickt, mal sehen was da rauskommt. LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mit Waschen auch fertig, nun noch das kämmen.
      Schickst du deine Wolle weg zum verspinnen oder wollte jemand Rohwolle?
      LG Sheepy

      Löschen
  3. na das sind ordentliche Berge und so viel Arbeit aber bestimmt wird man beim Spinnen dafür belohnt.
    Viel Spaß dabei
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Oh da machst du dir aber wirklich viel Arbeit, aber bei schönen Wetter im Garten stell ich mir das auch toll vor ;-)
    1x hab ich das mit 2kg Rohwolle gemacht, wohlgemerkt in der Wohnung,
    nee muss ich echt nicht wieder haben, nur wenn's echt schöne Löckchen sind 'lach' ! Hab viel Spaß mit deiner Ausbeute!!!
    LG Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, für die Wohnung wäre das wirklich nix, hättest mal meine Wiese sehen sollen. Hat trotzdem wieder Spaß gemacht.
      LG Sheepy

      Löschen
  5. Da hast du dir wieder ordentlich was vorgenommen. Ich finde es toll und drücke die Daumen, dass alles klappt beim Vorbereiten und Spinnen.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Da stimme ich dir voll und ganz zu, sheepy. Mit den Händen durch die gewaschene und trockene Wolle zu gehen entschädigt für die ganze Mühe des Sortieren und Waschen.
    Diese große, elektrische Kardiermaschine ist ja toll, so etwas zum Ausleihen gibt es hier gar nicht. Will im Handwerksmuseum mal nach Handkämmen für unsere Locken fragen, denn kardieren geht schlecht.
    Mit der ganzen Ampferpflanze werde ich dann mal versuchen zu färben, danke für deinen Tipp.
    Lass es dir gut gehen, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Das End Ergebnis sieht super aus,aber die Arbeit die dahinter steckt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  8. Was für herrliche Bilder ! Die ganze Mühe lohnt sich immer wieder, da kann ich dir nur voll zustimmen. Auch ich liebe diese Arbeit im Garten mit Regenwasser bei herrlichem Wetter. Das Wollergebnis ist ja jedes Mal eine besondere Belohnung für all die Mühen. Mit einer elektrischen Kardiermaschine dazu, das ist ja wohl die Krönung. Hoffentlich bis bald wieder herzlichst Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, das wäre echt toll, zu zweit machen solche Aktionen noch mehr Spaß, vielleicht klappt es ja dann mit "bunt machen" ;O))
      Sei herzlich gegrüßt
      Sheepy

      Löschen
  9. Eine Wahnsinnsarbeit. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich habe bisher erst einmal Wolle selbst gewaschen, gezupft ...
    Wie verpackst du sie 'mottensicher'?

    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich versuche es zu mindestens, mit Tüten und Kisten und Lavendel. Bisher hat das immer gut geklappt.
      Schöne Wochenendgrüße
      Sheepy

      Löschen
  10. meine güte liebe sheepy,
    da hast du echt ne menge zu tun, aber.......... wie wunderbar sieht sie nach deiner liebevollen behandlung aus, traumhaft schön einfach.
    mottensicher??? verpacken, das würde mich auch interessieren.

    ps.............
    liebe sheepy, ich werde mich wenns klappt, in kürze auf den weg nach rügen machen für ein paar tage.
    wenn du mir verräts wo ich dich finden kann und du auch gefunden werden möchtest, schmunzel, schreib mir doch bitte per mail über meinen link/profil.

    ganz liebe grüße sendet dir
    flo

    AntwortenLöschen
  11. Oh mei, das wär nix für mich! :-)))
    Das dauert ja bestimmt Stuuuuuuuunden oder sogar Tage!
    Da strick ich lieber mehr...
    aber dass das Ganze einen psychischen Wellnesseffekt hat kann ich mir trotzdem gut vorstellen. hat sicher was Meditatives, das Zupfen und Kardieren und anschließendes Verspinnen.
    Färbst du deine Wolle eigentlich immer erst nach dem Spinnen? Und warum nicht schon vorher? Ich weiß, blöde Fragen, aber mich würds interessieren und ich kenn mich da ja nicht so besonders aus.

    In diesem Sinne viel Spaß beim Weiterwaschen! ;-)

    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, es gibt keine blöden Frgen ;O)))
      Ich färbe gesponnene Wolle aber auch einzelne Vliese oder Fasern. Aber bevor gefärbt werden kann sollte die Wolle sauber und möglichst fettfrei sein. Erst dann kann ich sie beizen und mit der Färberei loslegen.
      Habe schon angefangen und werde bald berichten.
      Schöne Wochenendgrüße
      Sheepy

      Löschen
  12. Uiii...das sieht und liest sich nach sehr viel Arbeit an,aber die wird sich bestimmt am Ende lohnen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sheepy,

    ich komme in diesem Sommer nach Rügen, eigentlich wollte ich dir eine Mail schreiben, aber ich finde hier keine Mailadresse.

    Ich wollte dich fragen, ob es auf Rügen besondere Sehenswürdigkeiten für Faserverrückte gibt oder vielleicht klappt es auch mal mit einem Besuch?
    Ich würde mich über eine Mail von dir freuen.

    lg
    Claudia
    farbenfaden@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Warst ja wieder fleißig - gell, da kribbelt es gleich in den fingern, "man" möchte sich gleich ans spinnrad setzen ;)
    Anfangs habe ich die wolle auch per hand gewaschen, doch langsam aber sicher wuchs meine kleine herde, so landete die wolle in der wama. Ich verspinne auch lieber die "natur"wolle, sie ist einfach "lebendiger" als die käuflichen kardenbänder. Weiterhin frohes schaffen u. ein schönes wo.ende,
    Liebe grüße, auch an T. ;)
    Bine

    AntwortenLöschen
  15. Ach, schön :o)
    Rohwolle hat immer so etwas befriedigendes...
    Einfach die Arbeit vom schönen Tier zum schönen Garn....
    Frohes Bebunten :o))

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deinen tollen Bericht.

    Das steht vor auch noch bevor...ich habe Skuddenwolle vom Bauern geschenkt bekommen. Die ist aber realitiv sauber.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy