Landleben Frühling

Landleben Frühling

Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 25. Juni 2013

Sommer, Sonne, Sonnenschein...gab es hier die letzten Tage auf unserer Insel. Die fertigen Stränge für das Pflanzenfarbenprojekt liegen nun schon eine Weile und warteten auf einen Regentag und da ist er heute. So habe ich auch mal wieder Zeit zum Bloggen ;O). Meine Färbepflanze ist ....

... Gelber Wau  -  Färber-Resede
Reseda luteola




Der Gelbe Wau (einjährig, aber auch mehrjährig) ist in Europa weit verbreitet. In Österreich ist er sehr häufig, in Deutschland im Süden verbreitet, im Norden durch Aussaat zerstreut besonders an Bahnstrecken und in Häfen. Aber auch in Gärten mit gutem Boden lässt sich die Reseda kultivieren. Zum Färben werden Blüte, Stiel und Blatt frisch geerntet oder getrocknet verwendet.

Ich habe 400g getrocknete Reseda über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag für eine Stunde ausgekocht. Nach dem Abgiessen wurden 500g Wolle  im ersten Zug bei 90° für eine Stunde gefärbt. Darauf folgte gleich der zweite Zug mit den verbleibenden 500g Wolle.


Da mir beide Gelbtöne gut gefallen, habe ich beschlossen diese auch nicht weiter zu nuancieren, was natürlich möglich wäre. Ich hoffe, alle Projektteilnehmerinnen sind da meiner Meinung. Falls ja werde ich die 40 kleinen beschrifteten Stränge verpacken und auf Reisen schicken.


Weil noch das Färbesäckchen mit der ausgekochten Reseda unverbraucht war, konnte ich mit der Flotte noch ~300g Merinokammzug färben und einen Strang Sockenwolle (ein Teil schon Blutpflaume) überfärben.

Zum Schluss noch ein Bildchen zum Schmunzeln

Ein Herz für mich Pflanzenfärberin und meine Blumen bewiesen gerade ein paar Bauarbeiter beim verlegen von Leitungen zur neuen Kläranlage. Dieses kleine Resedapflänzchen blieb unversehrt. Super, oder?

Seid alle herzlichst gegrüßt und bitte seid nicht böse, wenn ich gelegendlich etwas Blogfaul bin. Der Sommer ist einfach zu kurz.
Sheepy






Montag, 10. Juni 2013

Mit diesem Kleinfilz- Teppich ...


 ... schwebe ich noch immer auf Wolke 7.
Dieser entstand bei  >>> Jana mit einer tollen "Kreativ-Power-Frauengruppe" am Wochenende im Kurs Reservierungsfärben auf Kleinfilz.


Es war wie ein Kurzurlaub mit  bestem Wetter, tollem Essen und einem neuen Kreativ- Virus + absoluten Suchtpotential. Vielen Dank Jana für den perfekt durchgeplanten und organisierten Kurs, mit so vielen neuen farbigen und kreativen Inspirationen. Vielen Dank an alle Mädels - es war super mit euch !!!
Bevor ich aber auf meinen kleinen Teppich davon schwebe....


... schaut euch doch eimmal diese Trommel an. Was hat es damit auf sich, werdet ihr fragen. Ich hatte das große Glück bei Jana mit trommeln zu dürfen und diese große Kraft und Energie zu spüren. Diese Trommel wird nun für ein tolles Projekt gebraucht, um anderen Menschen schneller zu helfen. Bitte lest bei Jana mehr darüber und ich würde mich freuen, wenn jemand von euch diese tolle Aktion ebenfalls unterstützen würde.

Nun wünsche ich euch einen schönen sonnigen Wochenstart
Eure Sheepy

Donnerstag, 6. Juni 2013

Wanderpaket und ...



... wie es weiter ging. Tauschen ist ja immer was Feines und so spannend. So zum zweiten Mal geschehen bei  >>> Ute. Zum lange liegen viel zu schade und so möchte ich mal kurz zeigen, was aus meinen Schätzen alles geworden ist.


oben rechts:
"Hortensie" hieß der Merino/Seide Kammzug von Heike - handversponnen zu Lacegarn verzwirnt mit Konengarn 85g /495m
unten links:
Kunterbunt war der Kammzug von Elke - 200g/710m
und zum Schluss
unten rechts:
ebenfalls von Elke die gefachte Wolle mit dem Namen "Feentanz" - passend daraus ein Weste :O)))

Nun bin ich schon wieder richtig zu Hause in meinem Färbhäuschen, der Eimer mit der Beize für die Wolle ist ständig belegt (Vorrat muss sein)und auch der Färbetopf ist fleißig am köcheln. Davon aber mehr im nächsten Post.

Am Wochenende geht es nun erstmal  zu Jana zum Reservierungsfärben auf Kleinfilz. Bin schon ganz gespannt und voller Vorfreude. Wie ich gelesen habe, könnten noch Kurzentschlossene mitmachen, also wer Lust hat, einfach mal >>> HIER schauen.

Einen schönen Abend wünscht euch
Sheepy



Montag, 3. Juni 2013

Ein Versuch mit Färbemeister ...



 Färbermeister aus dem Garten

... kann ich als erstes Färbe- Experiment in diesem Jahr vermelden. Im letzten Frühjar hatte ich ein bisschen Färbermeister ausgesät und diesen habe ich nun kurz vor der Blüte geerntet. Färbemeister gehört wie das Labkraut , Waldmeister und Krapp zur Familie Rubiaceae (Rötegewächse).
Ich habe mit 42g frischen Wurzeln 100g Sockenwolle (Kaltbeize) in vier Zügen gefärbt. Angefangen habe ich mit einer Tempeatur von 60°, den zweiten Zug mit 70° und für den dritten Zug habe ich die Wurzel für eine halbe Stunde auf 90° erhitzt und dann weiter gefärbt. Beim vierten Versuch waren alle Farbpigmente dann aufgeraucht und das Färbebad war fast klar. Der Strang wurde deutlich heller.
Zwar ist nicht so ein schönes Krapprot heraus gekommen, aber die schönen kräftig leuchtenden Orangetöne haben mich dann doch sehr begeistert.

Sockenwolle in vier Zügen mit Färbemeister gefärbt

Nach und nach truddelt hier nun die erste frische Schafwolle ein - da heißt es sortieren und einen Teil auch waschen. Hoffentlich spielt das Wetter weiter mit.


Nun wünsche ich euch allen wieder einen guten und sonnigen (wie bei uns auf der Insel) Start in die Woche. In Gedanken bin ich aber auch bei allen, die zur Zeit mit den riesigen Wassermassen und Überschwemmungen zu kämpfen haben. Ich verfolge alles im Fernseh und wünsche allen Betroffenen ganz viel Kraft und drücke die Daumen, dass alles bald überstanden ist.

Bis bald
Eure Sheepy