Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Donnerstag, 30. Mai 2013

Ein bisschen Sonne und Wärme ...



... kann doch in der Natur wahre Wunder bewirken. Aus Funk und Fernseher weiß ich aber, dass nicht alle mit diesen milden wechselhaften und doch schönen Frühlingswetter bedacht sind. Darum lade ich euch gern zu einem visuellen Rundgang durch mein grünes Paradies ein.






Herzliche Grüße eure Sheepy

Samstag, 25. Mai 2013

Sinnvoll nutzen ....

... kann man auch einen verregneten Samstagvormittag wie heute. Kurzer Hand wurde meine Küche wieder zur Bachstube und das Backhaus angefeuert.

Zwei Dinkelbrote, ein Früchtebrot und Roggenbrötchen
 
Wie jedesmal bringe ich mir aus Griechenland Orangen mit. Diesmal konnte ich auch noch Pomeranzen ergattern.:O)) Einen Teil davon habe ich schon in Sirup eingekocht und Zitronen- und Orangenschalen in Honig sollen zu einer Art Orangeat und Zitronat werden. Heute habe ich noch aus den restlichen Früchten leckere Orangenmarmelade gekocht. Ihr glaubt ja nicht wie es in der Küche geduftet hat.

Und während unsere Lammkeule im Backhaus stand, kamen sogar noch ein paar Sonnenstrahlen zwischen den Wolken durch.
Davon gebe ich gern ein paar ab und wünsche euch ein schönes Wochenende
Eure Sheepy






Donnerstag, 23. Mai 2013

Färben mit Ostereierfarben ....


Merinokammzüge mit Ostereierfarben gefärbt-
 Grundfarben waren Rot, Blau, Gelb

... und zwar mit griechischen Ostereierfarben. Diese hatte mein Mann extra vor unseren Urlaub bestellt, um diese traditionellen roten griechischen Eier auf Samos zu färben. Das muss doch auch was auf Wolle werden, so gedacht und auch getan und tarraaaa.....  Die Farben sind sehr intensiv, anderes als meine Pflanzenfarben und trotzdem schön, finde ich.

Danke für eure lieben Kommentare. :O)) ich hoffe, ich schaffe es nun auch mal wieder bei euch vorbei zu schauen. Seid bitte nicht böse, wenn ich nicht überall kommentiere, aber ihr wißt selbst, nach dem Urlaub läuft immer eine Menge Arbeit auf.

Herzliche Grüße
Eure Sheepy

Dienstag, 21. Mai 2013

Schon ein bisschen Sommer ...


 Blick aus dem Zimmer

... konnte ich in meinem Urlaub genießen. Diesmal ging es schon sehr früh auf unsere Lieblingsinsel Samos. Der Grund dafür - Griechische Ostern. Meist haben die Pensionen zu diesem besonderen Fest noch geschlossen. Also wurde die Chance alle Feierlichkeiten mit zu erleben genutzt ;O)

 Von unseren Vermietern Antje und Jorgos eingeladen, durften wir auch bei den Vorbereitungen ein bisschen helfen.
Schon am Freitag ging es mt einem Kirchen-Umzug durch das Dorf. In der Nacht zum Sonntag endete die Fastenzeit und nach dem Besuch im Kloster feierten wir die Auferstehung mit Suppe und roten Eiern, welche gegeneinander geschlagen wurden.

 
Am Oster- Sonntag wird traditionell den ganzen Tag mit Familie und Freunden gefeiert, viel gegessen, getrunken und getanzt. Wie bei uns zu Silvester gehört die Knallerei ebenfalls dazu.

Einige Köstlichkeiten vor dem Verzehr ganz schnell geknispt ;O)))
Ziege am Spieß, Ziege gefüllt, zahlreiche Salate und immer  neue kleine Mezes ( von einigen Sachen hatten wir noch nie gehört geschweige gegessen!!!!) ... und wenn man glaubt man ist doch irgendwann satt, nein, dann kommen noch die süßen Leckereien. Es war einfach beeindruckend, die ganzen Osterzeremonien so hautnah erleben zu dürfen.

 eine ganze Wiese Färberkamille

In diesem Frühjahr was die Insel so Grün wie noch nie. Gelber Ginster, roter Mohn und dazu der Kräuter-Duft - man konnte sich gar nicht satt sehen und riechen. Natürlich haben wir auf unseren Wanderungen durch die Berge auch reichlich Kräuter gesammelt und getrocknet.

 Ach konnte es uns gut gehen... schwärm... und immer wieder dieses tolle Essen ;O)

Im Frühjahr finden ebenfalls viele kirchliche Feste statt und welche für mich immer wieder sehr beeindruckend sind. Bei diesem Fest war sogar ein Bischof anwesend und verteilte zum Abschluss die gesegneten "roten Eier", Brot und Süssigkeiten an alle.

Gemeinsam mit Freunden wurde im Backhaus gekocht und Sauerteigbrot gebacken. Den Sauerteig dafür hatte ich zu Hause "verkrümmelt" und mit nach Griechenland genommen.
Wettertechnisch hatten wir einen tollen Mix von Allem. Sehr heiße Tage mit Temperaturen um 30°, sonnige warme Tage, aber auch Regen und Gewitter mit Hagel in den Bergen, wie man auf dem Foto sehen kann.

Wie immer verging die Zeit viel zu schnell, ja und eigentlich müsste ich hier wieder Romane schreiben, so viel haben wir gemeinsam erlebt, so intensiv waren diese Tage. Auch wenn die derzeitige Krise auch auf der Insel Samos nicht Halt macht, die Menschen viel nachdenklicher geworden sind, sich oft fragen wie es weitergehen wird -  die Gastfreundlichkeit der Griechen ist nach wie vor erhalten geblieben. Diese durften wir auch in diesem Urlaub wiederum spüren und erleben. Nun bleibt die Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen.

Zu Hause mussten wir uns Gott sei Dank nicht groß umstellen, denn wir hatten Glück und hier auf der Insel war bis zum Pfingstfest Sommer, Sonne Sonnenschein :O)))
Leider ist davon zum Wochenstart nix mehr übrig. Wolken, Regen, grau ...verspätete Eisheilige ???

Mit diesen kleinen Urlaubsreport wünsche ich euch einen guten Start in die neue kurze Woche. 
Eure Sheepy



Sonntag, 19. Mai 2013

Schöne Pfingsttage



Damit melde ich mich aus meiner Blogpause zurück und werde über meine vielen schönen Erlebnisse in Griechenland berichten.
Bis dahin seid lieb gegrüßt
Eure  gut erholte Sheepy