Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 25. Juni 2013

Sommer, Sonne, Sonnenschein...gab es hier die letzten Tage auf unserer Insel. Die fertigen Stränge für das Pflanzenfarbenprojekt liegen nun schon eine Weile und warteten auf einen Regentag und da ist er heute. So habe ich auch mal wieder Zeit zum Bloggen ;O). Meine Färbepflanze ist ....

... Gelber Wau  -  Färber-Resede
Reseda luteola




Der Gelbe Wau (einjährig, aber auch mehrjährig) ist in Europa weit verbreitet. In Österreich ist er sehr häufig, in Deutschland im Süden verbreitet, im Norden durch Aussaat zerstreut besonders an Bahnstrecken und in Häfen. Aber auch in Gärten mit gutem Boden lässt sich die Reseda kultivieren. Zum Färben werden Blüte, Stiel und Blatt frisch geerntet oder getrocknet verwendet.

Ich habe 400g getrocknete Reseda über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag für eine Stunde ausgekocht. Nach dem Abgiessen wurden 500g Wolle  im ersten Zug bei 90° für eine Stunde gefärbt. Darauf folgte gleich der zweite Zug mit den verbleibenden 500g Wolle.


Da mir beide Gelbtöne gut gefallen, habe ich beschlossen diese auch nicht weiter zu nuancieren, was natürlich möglich wäre. Ich hoffe, alle Projektteilnehmerinnen sind da meiner Meinung. Falls ja werde ich die 40 kleinen beschrifteten Stränge verpacken und auf Reisen schicken.


Weil noch das Färbesäckchen mit der ausgekochten Reseda unverbraucht war, konnte ich mit der Flotte noch ~300g Merinokammzug färben und einen Strang Sockenwolle (ein Teil schon Blutpflaume) überfärben.

Zum Schluss noch ein Bildchen zum Schmunzeln

Ein Herz für mich Pflanzenfärberin und meine Blumen bewiesen gerade ein paar Bauarbeiter beim verlegen von Leitungen zur neuen Kläranlage. Dieses kleine Resedapflänzchen blieb unversehrt. Super, oder?

Seid alle herzlichst gegrüßt und bitte seid nicht böse, wenn ich gelegendlich etwas Blogfaul bin. Der Sommer ist einfach zu kurz.
Sheepy






Kommentare:

  1. Die gefärbten Wollstränge sehen wirklich toll aus.
    Es wäre schade, wenn sie noch verändert werden sollten-
    Einen angenehmen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Farben hast du erzielt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Färben an sich ist ja schon eine tolle Sache, aber noch faszinierender finde ich die Tatsache, dass man in mehreren Zügen färben kann und die Farben manchmal wirklich erstaunlich anders werden!
    Hach, ich beneide alle Leute, die sich so in ihr Hobby geben können...aber bei dir ist das ja auch Vedienst, oder?

    Viele Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,vielen Dank für deine Zeilen. Das Pflanzenfärben ist eines meiner Hobbys (kein Verdienst;o( und auch ich bräuchte eigentlich einen 24 Stundentag um alles zu verwirklichen. Gut das ich mit diesem Problem nicht allein bin.
      LG Sheepy

      Löschen
  4. Die Stränge sehen wirklich ganz toll aus,wunderbare Gelbtöne sind das geworden.
    Daumen hoch für die Bauarbeiter:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ganz ganz toll, Deine Färbungen. Vielleicht hab ich auch irgendwann mal wieder ein wenig Zeit für meine Farben...
    Im Moment ist aber noch keine Sonne zu sehen... Arbeit ohne Ende und das mieseste Wetter, was man sich so vorstellen kann... Regen Regen Regen und 12°
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo bei den Tollen Farben sollte der Sommer doch da sein hast wiedermal was wunderschönes gezaubert. Liebe grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. Was für sonnige Gelbtöne, einfach wunderschön! Mit Reseda, DER Gelbfärbepflanze habe ich noch nie gefärbt. Aber ich kenne auch nur an der Autobahn Richtung HH auf dem Mittelstreifen wild wachsende Reseda-Pflanzen. Als brave Autofahrerin hab ich natürlich nicht angehalten ;)
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Genau, geniesse den Sommer, die Hälfte ist ja leider schon um und der Regen muß ja auch mal sein. Hast du gut genutzt. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  9. Von Sommer merke ich nicht viel. Die grauen Wolken jagen mit Affenzahn über den Himmel. Ich bin heute ganz verschnupft aufgewacht und der Hals hat auch schon ganz leise huhu gemacht. Viel zu viel Wind und Zugluft immer. Ich würde auch gerne noch das Färben und das Brettchenweben anfangen, aber der Tag ist immer viel zu kurz. In den letzten Tagen hat die Nähmaschine gerattert. LG Ate

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sheepy,
    mit diesen schönen Sonnenfarben müßte man doch den Sommer locken können! Das Wetter hier in Ostfriesland erinnert mich zeitweise an den Herbst, viel Wind, oft Regen bei 14 oder 15 Grad und ab und zu mal Sonne. Aber vielleicht wird das noch.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Deine Färberei gefällt mir sehr gut.
    Es wird Zeit das ich wieder fit werde, denn färben möchte ich auch mal wieder!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  12. Diese Pflanzenfärberei beeindruckt mich immer wieder!
    Genieße den Sommer und erfreue uns dann mit den Resultaten :o))

    AntwortenLöschen
  13. Dieses Gelb ist ein Wahnsinn. Bin jetzt nicht so die Gelb-Trägerin, aber trotzdem spricht mich die Farbe immer wieder an und ich finde es so toll was unsere Natur so an Farben hervorbringt. Ich verfolge nun auch den Pflanzenfarben 2013-Blog und ich merke, da könnte ich mich anstecken lassen. Weiß nur nicht, wo ich das noch unterbringen sollte(zeit- und equipmentmäßig).
    Übrigens die Filz-Teppiche vom letzten Mal finde ich auch total toll.
    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  14. ich kann die pflanze gar nicht und von ihren färbeeigenschaften ganz zu schweigen ^^ tolles farbergebnis!!!

    liebste grüße
    Mifay

    AntwortenLöschen
  15. Ich staune ja, was für eine kräftige Farbe da herausgekommen ist. Toll!

    Begeisterte Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  16. Diese Farben ein Hingucker!

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy