Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Dienstag, 31. Dezember 2013

Ein schöner Tag und ein wunderbares Jahr ....


 Sonnenuntergang Palmer Ort

... gehen heute zu Ende. Zeit noch ein einmal zurück zu schauen auf ein bewegtes sehr intensives und ereignisreiches Jahr.

... und vielleicht gehen einige Wünsche mit diesen Blick durch diesen Hühnergott im neuen Jahr in Erfüllung.

Ich bedanke mich bei euch für eure Besuche auf meiner Seite, für die vielen lieben geschriebenen Worte und Feedbacks zu meinen Posts. Ihr alle habt mir ein weiteres schönes Jahr in der Bloggerwelt beschert und es bereichert.

 Dankeschön!!!


Nun wünsche ich uns allen einen guten Rutsch in das neue Jahr und ich denke mit diesem schönen Rezept wird auch das neue Jahr 2014 wieder traumhaft schön.

Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so daß der Vorrat für ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit.

(Katharina Elisabeth Goethe, Mutter v. Johann Wolfgang von Goethe)

Eure Sheepy

Dienstag, 24. Dezember 2013

Ein frohes Weihnachtsfest ...

... möchte ich auf diesem Wege all meinen lieben Blog- Leserinnen- und Lesern wünschen

Eure Sheepy



Sonntag, 17. November 2013

Die Farben des Sommers ....



.... sind gestern bei mir eingetroffen und spät am Abend ging bei mir im Stübchen noch einmal die Sonne auf.
Gestern war ich mal ganz "spontan" in Berlin, weil dort die Kreativmesse und die Import - Messe statt fand Am Freitagabend leider erst erfahren, keine Vorbereitungen, was könnte man noch brauchen?, fuhr mein Männe uns zu den Messehallen und schon stürzten wir uns ins kreative Getümmel. So viele Eindrücke, Wolle, Zubehör, schöne Gespräche und kürzere Beine am Abend.....Zuerst wollte, habe ich noch fotografiert, aber irgendwie habe ich dann aufgegeben. Nun weiß ich aber schon, wann die Messen im nächsten Jahr stattfinden und da werden wir dann ein schönes Wochenende in Berlin verbringen.



Ein bisschen erschöpft zurück, war dann das schon lang ersehnte Päckchen der Pfanzenfarben 2013 endlich angekommen. Was für ein farbiger Schatz, welcher seine Pracht und Farben heute erst im Sonnenschein so richtig zeigt. Ein Danke allen fleißigen Pflanzenfärberinnen und vor allem Anne, welche die bunten Fäden und Verantwortung bis zum Schluss in ihren Händen hielt.

Nun werde ich noch den sonnigen Nachmittag draußen geniessen gehen und ein bisschen davon träumen, was aus meinen farbigen kleinen Knäuelchen und Strängen alles werden könnte .

Einen schönen restlichen Sonntag wünscht euch
Sheepy, welche ausnahmsweise gegen ihre Prinzipien verstossen hat > Am Wochenende kein Computer!" <, aber diese Freude wollte ich einfach mit euch teilen.




Freitag, 15. November 2013

Wintervorräte und Speisekammer ...

... müssen sein, so sind wir Menschen seit Urzeiten gestrickt. Trifft das heute auch noch zu? Naja eigentlich hätte man es heute wirklich nicht mehr nötig eine eigene "Spieskammer"zu haben, denn die vielen Geschäfte und Supermärkte werden täglich neu bestückt.
Trotzdem nehme ich mir die Zeit meine Ernte noch immer zu verarbeiten und meine Speisekammer zu füllen. Zum einen ist da der Spaß- und Entspannungsfaktor und zum anderen weiß ich genau, was ich später verputze ganz ohne Chemie und unerwünschten Inhaltsstoffen. So werden Apfel- und Birnenscheiben noch getrocknet und sind leckere Chips zum nebenbei knabbern. Und dann sind ja noch diese so wohlduftenden Quitten. Neben Quittengelee ist das Quittenbrot jedes Jahr ein "Muss". Mal werden die kleinen Rauten in Zucker oder Kokosflocken gewälzt - aber der Hit ist Quittenbrot mit dunler Schokolade und gehackten Mandeln. Glaubt mir, da braucht man eine Spieskammer , damit der Vorrat  auch bis Weihnachten hält. ;O)

Ouittenbrot

Der Weihnachtsstollen hat ebenfalls schon Tradition bei mir und eigentlich wird dann auch die Backhaus- Saison beendet. Wenn sich die herbstlichen Temperaturen weiter halten, wird definitv verlängert dieses Jahr, den einmal die Woche backe ich uns ja Sauerteigbrote.  Die Stollen wurden ebenfalls in der Spieskammer zwischengelagert und haben nun die Zeit bis zum 1. Advent schön durch zu ziehen. Mein Stollenrezept findet ihr >>>Hier.

Acht Weihnachtsstollen

Nicht das ihr denkt die sind alle für mich. Bei den meisten kommt ein Schleifchen drum ;O) oder gehen auf Reisen.

blühender Hofrundgang

Schnell ist die Woche vergangen und oft hat sich die Sonne hier auf unserer Insel durchgekämpft. Bei meinen Hofrundgängen kann ich mich noch immer über viele Blüten freuen und werde oft mit Vogelgezwitscher wie im Frühling begleitet. Gestern habe ich sogar noch die letzten Freilandtomaten geerntet. Sie waren schon in Laub eingebettet. Auch sie kommen nun zum "Erröten" in die "Spieskammer", welche ich doch wirklich brauche ;O), oder???

Euch einen guten Start in das Wochenende und liebe Inselgrüße
Eure Sheepy




Montag, 11. November 2013

Von der Filz - Lust

gepackt und das sind meine  Ergebnisse ...

... drei unterschiedliche Taschen

... 1x mit doppelten Fächern (habe ich nun schon öfter ausgeführt :O)
... 1x mit einem Fach und ganz in grau

... noch einmal mit einem Fach und Fransenklappe.

Momentan ist es schwierig bei diesem Licht, die Farben einzufangen, aber die Aufnahme mit allen Taschen trifft es am Besten.
Danke für die vielen lobenden Worte zu den Mäuseschühchen und ich freue mich wenn sie euch gefallen. Ich stricke sie schon sooo lange, da war das Strickfilzen noch nicht so aktuell wie jetzt. Ich denke sie werden also nicht aus der Mode kommen.
Wettertechnisch ist es hier oben sehr gemischt, ab und an mal Sonne, welche auch gleich genutzt wird, um im Garten und Hof noch die letzten Wintervorbereitungen zu treffen und bei Regen naja ... ihr wisst ja, lange Weile kenne ich nicht und noch kann ich meine Färbküche für größere Filzereien nutzen. Irgendwann muss dann das Wasser auch da hier abgestellt werden, doch bis dahin ... ;O))))
Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart
und sende euch liebe herbstliche Inselgrüße
Eure Sheepy


Dienstag, 5. November 2013

Wer knabbert hier ...



... an meinen Äpfeln rum ????

 Wir waren es nicht!

 Nöööö ... wir auch nicht!

Sehen wir so aus???

Naja, ich glaube den Süßen ...

 so unschuldig wie diese Mäuse (-schuhe) gucken.

Euch noch einen schönen Tag.
Eure Sheepy, die weiter auf Tätersuche geht ;O)))

Freitag, 1. November 2013

Bis zum Ende ...

... konnten wir den goldenen Oktober genießen. Gestern war bei uns Feiertag und das traumhafte Wetter wurde noch einmal so richtig ausgenutzt.

 Woll-Waschtag und zwei Betthupfer

Auf den letzten Drücker kam noch die Wolle von zwei Milchschafen zur Auftragswäsche.Und da ich nicht so gerne in kalten Wasser rumplantsche, habe ich gestern meine Färbeküche aufgeräumt und beschlossen die Färbetöpfe bis zum nächsten Jahr zu schliessen. Nur noch ein paar Filzarbeiten wollen erledigt werden, aber dafür kann ich ja dann den Ofen einheizen.  Gestrickt wird ja fast täglich und so sind auch zwei Betthupfer fertig geworden.

Glewitzer Fähre- Stahlbrode

Am Nachmittag war dann noch Zeit für einen kleinen Ausflug. Zum letzten Mal fuhr die Glewitzer Fähre zwischen Insel und Festland - Glück gehabt ;O)))

Allen ein schönes Wochenende, vielleicht mit ein bisschen Sonne.
Herzlichst Sheepy

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Dreh dich, dreh dich Rädchen ....

.... spinne mir ein Fädchen .....

 ... nicht nur bunte Merino, nein auch Milchschaf ganz natur

... aus dem Wanderpaket

In diesem Jahr habe ich versucht eine Statistik über meine versponnene Wolle zu führen. Bin selbst ganz gespannt, was da am Ende des Jahres so zusammen kommt. 

Liebe Inselgrüße
Sheepy


Dienstag, 29. Oktober 2013

Bunt, bunt, bunt ...



... und ich mische immer noch in meinen Farbtöpfen. Zu schön waren die letzten Tage um viel Zeit am PC zu verbringen. Für's lesen reicht es meist, zum kommentieren dann wieder seltener, sorry ;O(
Hier herrscht noch Hochbetrieb in meiner Färbeküche, wo nicht nur mit den letzten Pflanzen gefärbt wird. Ich geniesse jeden schönen Herbsttag und ich habe versucht auch alles ein bisschen mit der Kamera ein zu fangen, um es nach und nach zu posten, wenn ich es schaffe.

 Pilzwanderungen - noch immer lohnenswert

Färbungen mit Rotholz, Dahlien, Tagetes, Indigo...

Traumhaftes Wetter hatten wir am Wochenende, an welchen sich unsere Spinngruppe mal wieder zum jährlichen gemeinsamen Werkeln in Thiessow traf. Ausgedehnte Strandspaziergänge, mit den Füssen durch das Wasser patschen, ein letztes Sonnenbad am Strand, spinnen, stricken, quatschen, lecker Essen..... einfach nur ganz viel Spaß gehabt und wie immer viel zu kurz und zu schnell vorbei.

Frido - ein neues >>> Pommelschäfchen erblickte in Thiessow das Licht der Welt und wurde gleich zum Liebling der Gruppe

Gestern hatten wir den ersten richtigen Herbststurm und wie ich heute morgen so auf den ersten Blick sehen konnte, sind keine Schäden entstanden. Dafür hat Gevatter Wind mir das Laub so schön zusammen gepustet und ich habe weniger zu fegen ;O).


Nun wünsche ich euch eine schöne herbstlich kreative Woche
Eure Sheepy




Freitag, 18. Oktober 2013

Für kleine und große Füsse ...

... hüpfen momentan Schühchen und Strümpfe von den Nadeln. Meine Woll- Restekiste muss mal wieder ein bisschen geleert werden und da eignen sich solche Kleinigkeiten oder Einstrickmuster besonders gut.



 Babyschuhe aus pflanzengefärbter Schafwolle


 Babyschuhe aus selbstgesponnener Schafwolle

Hier kommen nun die großen Füsse dran.

gestrickte Socken aus handversponnener Pommernschafwolle Größe 44/45

 gestrickte Socken aus handversponnener Pommernschafwolle Größe 43

Alles kommt nun in den Vorratskorb, denn bald beginnen auch wieder die Märkte und Geschenke kann man (frau) auch immer gebrauchen.

Ein schönes herbstlich buntesWochende wünscht euch
Eure Sheepy

Dienstag, 15. Oktober 2013

Färben mit bluttblättrigen Hautköpfen

Ca. 500g wanderten gestern gleich in den Färbetopf. Alle anderen  Arten der Hautköpfe werden wieder seperat getrocknet und sortiert in Gläser verstaut. Irgendwann habe ich genügend, um auch damit ein Experiment zu starten.
Doch hier nun das Färbeergebniss mit den rotblättrigen Hautköpfen


Sehr schöne rötliche Töne finde ich. Der dunkle fast weinrote- lilafarbende Faden schwamm schon beim Auskochen der Pilze im Sud.
Es zeigt sich doch, wie viele Pilze man (frau) sammeln müsste, damit der Farbton so intensiv wird. Mit ca. 500g habe ich hier nur 100g Sockenwolle und eine ungebeizte Merinoprobe gefärbt. Dannach war die Flotte für mich schon zu schwach um noch einmal darin zu färben. Allerdings habe ich gestern Abend noch  die restliche Dahlienflotte dazu getan. Bin gespannt ob daraus noch was wird.

Fazit: Ich bin begeistert von diesen Experiment und den Farben. Ich werde aber nun nicht extra in den Wald fahren , um speziell nach diesen Pilzen zu suchen, aber wenn ich so ganz nebenbei ;O))) welche finde, werde ich sie sammeln, trocknen und mich auf ein weiteres Färbeexperiment freuen. Alles Andere wäre doch sehr aufwendig finde ich.

Hier oben auf der Insel kann man noch immer vom goldenen Herbst sprechen und so sende ich euch sonnige Grüße
eure Sheepy

Montag, 14. Oktober 2013

Spinnerei "Kunterbunt"



 90g Merino mit Ostereierfarben gefärbt

... so könnte man diese Spinnprobe bezeichnen. Gefärbt hatte ich den Strang im Frühjahr mit griechischen Ostereierfarben. 
Mir gefällt diese etwas dickere Kuschelwolle und ich werde den restlichen Kammzug ebenso verspinnen
Ansonsten war am Wochenende nicht so viel Zeit für Handarbeit. Noch gibt es auf dem Hof und im Garten  genug zu tun.
Nach dem Sturm lagen die Äpfel wie gesät auf der Wiese, also haben wir fleißig entsaftet.
Gestern war es dagegen so windstill und und ruhig... da ging es ab in den Wald. Neben einer schönen Protion Maronen und Braunkappen haben wir sogar Färbepilze gefunden.


 Zimthautkopf und blutroter Hautkopf

Ich freue mich schon auf dieses Färbeexperiment und wünsche euch einen wie hier auf der Insel sonnigen Wochenstart.
Eure Sheepy


Donnerstag, 10. Oktober 2013

Das Wanderpaket ...

...  von Ute's Dorfgeheimnisse ist Anfang der Woche bei mir angekommen. Voll gefüllt mit Spinn- und Nadelfutter. Wie immer sehr spannend und aufregend der Inhalt, Entscheidungen fällen ... oja echt schwer. Aber meist stimmen die spontanen Entscheidungen und das ich im Sternzeichen "Jungfrau" geboren bin, kann man doch sofort erkennen, oder???  ;O))))
Hier nun meine Ausbeute:



Sockenwolle von Fuzzimama
Sockenwolle von Kathrin
Lincoln von Opus33 (habe ich noch nie versponnen, bin ganz gespannt)
Merino aus der Woll-und Spinnstube
Wendsleydale von Tabatawolle
und
BFL undNylon von Dorfgeheimnisse

Neu bestückt (das Paket ging kaum zu) wird es dann wohl morgen auf Reisen zu Ute gehen.
Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und natürlich besonders dir liebe Ute für diese gelungene 3.Runde.

Liebe Inselgrüße
eure Sheepy, welche sich für die vielen vielen lieben Kommentare zum "Neptunpulli" bedankt




Mittwoch, 9. Oktober 2013

Wolle wie aus Neptuns Reich




Oft habe ich beim Verarbeiten dieser Wolle an das schöne Färbewochenende mit Anke gedacht als unsere "Neptunwolle" entstand. Wir überfärbten verschiedene gelbgefärbte Wollfasern mit Indigo (ebenfalls verschiedene Methoden) und kardierten alles wild durcheinander.



Genauso viel Spaß machte es diese Wolle mit allen Sinnen zu verspinnen. Dabei musste sie nicht gleichmäßig ins Rädchen laufen und erhielt so eine interessante Struktur. Verzwirnt habe ich das Fädchen mit blauen und grünen Konengarn.

Für ein Tuch war es dann zu viel Garn geworden und so entschloß ich mich einen wärmenden Pulli zu stricken, ganz einfach und schlicht ohne Muster. Nur die Wolle allein sollte wirken und ja schaut selbst....


... ein Pulli wie aus Neptuns Reich finde ich. Ein Wechselspiel von Farben und Struktur genau wie das Meer. Mittlerweile ist es schon ein Lieblingstück von mir und erinnert mich immer wiede neu an ein blaues Färbewochenende. ;O)

Hier sieht es heute nun auch so richtig herbstlich aus, grau, neblig ...brrrr...
Vielen Dank für eure Genesungswünsche, wenigstens kann ich schon wieder ein paar Kleinigkeiten machen, wie zum Beispiel das Wanderpaket von Ute auspacken , einpacken, auspacken, einpacken.... ;o)))) ...davon mehr im nächsten Post

Liebe Inselgrüße
Eure Sheepy


Montag, 7. Oktober 2013

Viele Gaben ...

... hält der Herbst für uns bereit und wollen geerntet und verarbeitet werden.


Reichlich Weintrauben hatten wir in diesem Jahr an unseren Weinstöcken. Gepresst haben wir rund 15l  Traubensaft für einen weiteren Weinballon.


 Da ich leider keine Holunderbeeren mag, habe ich als Ersatz die Aroniabeeren und Vogelbeeren  verarbeitet. Sie sollen ja genauso gesund sein ;O)

Noch blüht es richtig schön im Garten...


Jeden Tag werden Äpfel gesammelt und wenn ein paar Körbe voll sind wird auch schon entsaftet oder ich gebe sie im Dorf weiter

Sanddorn steht in dieser Woche noch dazu auf dem Programm, doch dazu muss ich aber erstmal meine nicht zu verachtende Erkältung los werden ... schnief ...

Nebenbei hüpfen immer mal Kleinigkeiten von der Nadel, für mehr reicht die Zeit momentan nicht aus.
Ich wünsche euch einen sonnigen Wochenstart
Eure Sheepy