Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Montag, 22. Oktober 2012

Mit Pilze färben ...

 Färbepilze

... habe ich mir schon lange vorgenommen. Aber erstmal wollen die Färbeutensilien im Wald gefunden werden.
In diesem Jahr hatte ich großes Glück und fand einige Flämminge, Schwefelköpfe und sogar  blutblättrige und gelbblättrige Hautköpfe..... Eine Pilzart konnte ich noch nicht definieren, aber er hatte so schön braune Lamellen, war den Hautköpfen ähnlich und wandert ebenfalls in den Färbepilzkorb.

Mein erstes Färbeexperiment: Flämminge, denn diese wachsen hier oben doch recht häufig und so lohnte sich auch ein Färbeversuch mit Sockenwolle, ein bisschen Merino und Seide

 Die Gewürzfarben können sich wirklich sehen lassen und ich bin richtig begeistert.

Von den Hautköpfen habe leider nur eine geringe Menge gefunden und werde sie erst einmal trocknen. Man musste schon sehr genau hinschauen, um sie zu entdecken. und sie wachsen auch sehr verstreut.


So ganz nebenbei in einem Extrakorb gesammelt ;O))) - Maronen für eine leckere Pilzmahlzeit.

Vielleicht spielt das Wetter ja weiterhin mit und ich kann noch einmal eine schöne Pilzwanderung machen.
Vielen Dank für die lieben Kommentare zu den Insel- Herbstbildern

Herbstliche Grüße
Eure Sheepy










Kommentare:

  1. Wusste ja gar nicht, dass man sogar mit Pilzen färben kann! Hier wurde schon gesagt, dass es ein sehr gutes Pilzjahr sei, ich drücke also die Daumen für viele weitere Pilze! Die Gewürzfarbe ist echt toll geworden!
    Liebe Grüsse vom Wullechneuel

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist das auch neu, aber das Ergebnis überzeugt. Eine wunderbare Farbe!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  3. Da ist eine super Farbe entstanden!!!

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Soll ich auch nochmal in den Wald gehen???
    Aber nur für Maronen und Steinpilze. Heut ist allerdings ganz doofes Wetter.
    Trotzdem - einen ganz ganz lieben Gruß aus der Heide auf die Insel zu Dir.
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns gibt es wahnsinnig viele Pilze im Wald. Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus mit den verschiedenen Sorten und hätte Angst welche zum Essen zu sammeln. Fliegenpilze gab es auch, die erkenne ich noch. Dann viel Spaß beim Färben.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  6. Hallo als erstes wann gibt es nun die Pilze zu Essen sag bescheid ich komme sofort lach,hier werden immer Pilze gesammelt und auch getrocknet lecker .Das man damit färben kann hätte ich nicht gedacht ja man lernt nicht aus.Die Farben super .ich schaue imme gerne bei dir rein ist stets Interessant lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Immer wieder spannend, womit man so färben kann. Ich kann ja grad ma nen Fliegenpilz von einem Champignon unterscheiden.
    Die Färbung ist der Hammer! Das sieht soooooo schön aus!

    Einen wundervollen Dienstag für Dich!
    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich wusste nicht das man Wolle mit Pilzen färben kann,dein Ergebnis kann sich sehen lassen,tolle Färbung!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Das ist total cool und die Färbung sieht gut aus. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  10. Wie toll, wusste gar nicht das das geht :) Vielen Dank fürs zeigen!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Besuch und das du dir die Zeit genommen hast, hier ein paar Zeilen zu hinterlassen
Liebe Inselgrüße
Sheepy