Landleben Frühling

Landleben Frühling

Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Mittwoch, 31. August 2011

Gefilzte Äpfel

Mit herbstlichen Wetter und Temperaturen endet heute der August. Auch für den September machen uns die Wetterfrösche keine allzu großen Hoffnungen. Mein Garten lädt immer noch zum Ernten ein und nebenbei reifen schon wieder so manche Ideen  im Kopf.
Nicht das jemand denkt, ich hätte nicht genug Äpfel im Garten und muss mir nun auch noch welche filzen, nein so ist es wahrlich nicht. Es wird ein Vorrat in anderer Hinsicht und bis ich eine  endgültige Entscheidung getroffen habe, müssen noch einige gefilzte Äpfelchen und andere Kleinigkeiten enstehen.
Hier nun der erste Schwung.

gefilzte Äpfel mit pflanzengefärbter Wolle
Heute ist auch endlich wieder Spinnabend nach unserer Sommerpause. Wird bestimmt mehr ein Schnatterabend, aber vielleicht kommen auch ein paar Meter auf die Spule :-)


Liebe Grüße und euch allen einen schönen Tag
Eure Sheepy
P.S.
Danke für die netten Kommis, beim nächsten Schwung wird die Kamera dabei sein, versprochen! Beim Filzen denke ich meist nicht dran, bestimmt weil es da so nass zu geht :o)

Montag, 29. August 2011

Socken mit Zopfmuster

Coburger Fuchs von Sinchen hatte ich ja schon vor einiger Zeit versponnen. Ich finde diese Wolle braucht einfach ein rustikales Muster. Was liegt da näher als Zöpfe zu stricken, welche ich in allen Variationen über alles liebe.

Socken mit Zopfmuster aus Coburger Schafwolle

Sockenmaße:
Größe: 38/39
Verbrauch: 75g
Nadelstärke: 3,0mm

Anleitung Mustersatz über 7 Maschen
1. Reihe: 2 M li, 2M re nach rechts verzopfen (1 re M hinter die Arbeit legen, 1M re, dann die stillgelegte M. re), 2M li und 1M re
2. Reihe: 2M li. 2M re, 2M li  und 1M re
3. Reihe: 1 li M, 2M  nach rechts verzopfen ( li M hinter die Arbeit legen, 1M re, dann die stillgelegte M li),
2M nach links verzopfen ( re M vor die Arbeit legen, dann 1M li und die stillgelegte M re), 1M li.und 1M re
4. Reihe: 1 M li, 1M re, 2M li, 1M re, 1M li und 1M re
5. Reihe: 1M li, 2M nach links verzopfen, 2 M nach rechts verzopfen, 1M li und 1M re

meine Musterkritzeleien
Maschenanschlag :56Maschen (14 pro Nadel)
Schaft: 12x den Mustersatz (bei mir 16cm)
Nach der Ferse muss man (frau) ein bisschen mogeln. Ich habe das Muster nur obenauf gestrickt und musste eine Masche zusätzlich aufnehmen, um den Mustersatz mit einer rechten Masche zu beginnen.
11x den Mustersatz oder nach gewünschter Größe, Spitze ran und  FERTIG  :o)

Vielleicht hat ja jemand Lust auf ländlichen Flair und strickt die Söckchen einfach nach.

Nun wünsche ich allen noch einen schönen Wochenanfang
Eure Sheepy

Freitag, 26. August 2011

Ich konnte nicht wiederstehen....

...denn seit Anfang der Woche verschlinge ich die neue "The Knitter" förmlich mit den Augen. Da sind soooo tolle Sachen drin, schwärm.....


Tja und heute hielt mich dann wirklich nix mehr, ab für eine Stunde in die Sonne ( Hilfe, was ist bloss los mit mir )und ein paar Reihen von diesem schönen Kragen probieren.


Absolute Suchtgefahr, ich wollte gar nicht mehr aufhören  Erst werden die Socken mit Zopfmuster fertig gestrickt. In diesem Punkt "keine Ufos bitte" bleibe ich mir meist treu.

Noch ein kleiner Einblick gefällig? Dieser Traum von Stola wird dann wahrscheinlich mein Urlaubsprojekt. Gesponnene Wolle in Krappfärbung hätte ich schon liegen.
Tunika, neckisches Kleidchen, Pulli, Jacke, Babydecke...., mir gefällt so Vieles, das man (frau) sofort ein paar Hände adoptieren müsste.
Und hier kann man beide Ausgaben (Deutsch oder Englisch) bestellen. Bei der englischen Ausgabe sind noch mehr Bildchen drin.

Mit dieser kleinen Empfehlung möchte ich euch nun ein schönes, nicht zu kühles Wochenende wünschen.
Eure Sheepy

Donnerstag, 25. August 2011

Zöpfchen auf den Nadeln

Zopfmuster mit Coburger Fuchs
... und das im Sommer!. Noch ist August, eigentlich ein wonniger Sommermonat, aber der Herbst scheint es in diesem Jahr wirklich sehr eilig zu haben. Blätter fallen von den Bäumen, Frühnebel, der Flug der Wildgänse, Spinnweben wie im Altweibersommer....
Viellleicht ist das auch die Erklärung, warum  im August schon warme Socken entstehen. Sinchen erkennst du die Wolle wieder???


Diese Seerose musste ich gleich noch ein bisschen näher holen, denn es scheint,so, als macht sie einen extralangen Hals, um jeden Sonnenstrahl zwischen den Regenschauern zu erhaschen.
Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche
Eure Sheppy


Montag, 22. August 2011

Passend zu meinem Wellenreiter...

...sind gestern diese Stulpen von der Nadel gehüpft. Dafür habe ich bei schönsten Sonntagswetter und faul wie ...... den gestrigen Nachmittag auf der Liege verbracht und genadelt - das erste Mal in diesem Sommer!!!!

Stulpen passend zum Wellenreiter
Für die Stulpen im Wellenreitermuster von Jana,  musste ich den Mustersatz ein *biggie* verkleinern. Aber die Wellen kann man trotzdem gut erkennen, oder?

Ich wünsche euch nun allen einen guten Start in die Woche
Eure Sheepy

Samstag, 20. August 2011

Der Sommer kommt doch...

...noch einmal zurück. und ja, auch wir hatten heute endlich mal Sonne satt wie diese Sonnenblume....



....und einen schönen blauen Himmel am Nachmittag, fast wie dieser blaue Hibiskus.


Mit diesen Bildern wünsche ich euch ebenfalls ein schönes Wochenende
und  möchte alle neuen Leserinnen herzlich begrüßen und auch allen für die immer so netten Kommentare danken.

Eure Sheepy

Donnerstag, 18. August 2011

Ich hab's wirklich getan...

... nach sehr langer Bedenkzeit, die auch nur ein seelisches Alibi war, denn  irgendwie stand mein Entschluss doch gestern schon felsenfest. :o))
So wanderte mein Pulli heute ins Färbetöpfchen. Ein bisschen Bammel hatte ich schon, denn ein fertig gestricktes Stück habe ich noch nie gefärbt und dann auch noch gleich soooo groß. Beim Färben hielt ich das gute Stück ständig in Bewegung damit bloss keine Batikflecken entstehen, welche mich ja bei Strängen oder Kammzügen herzlich wenig stören. Ihr könnt mir glauben, so spannend war färben noch nie und ich bin so happy, dass alles glatt gegangen ist.

Pulli mit Indigo gefärbt
Das Blau ist eigentlich viel viel dunkler, keine Ahnung warum das mit dem Foto nicht so geklappen wollte.

Liebe farbige Grüße
von der jetzt sehr entspannten Sheepy


Mittwoch, 17. August 2011

Blau mit Indigo

Eigentlich hatte ich meine Färbetöpfe ja schon weggstellt. Die Mengen an farbiger Wolle müssen erstmal verarbeitet werden, meine "Wollverstecke" platzen aus allen Nähten. Aber beim Wellenreiter stricken kam mir eine Idee. Man müsste....dazu brauche ich aber noch einen bestimmten Blauton. Also Wolle rein in den Topf, mhhh... nicht der Ton den ich haben wollte, aber die Farbe ist Klasse. Genau aus diesem Garn hatte ich mir ja diesen Pulli gestrickt. Nun wißt ihr bestimmt was kommt, man könnte.doch.......
Nun liegt der Pulli in der Beize und ich habe eine Nacht Bedenkzeit.

Blau mit Indigo

Na und wenn der Topf schom mal an ist, dann muss man (frau).....doch gleich noch ein bisschen mehr färben.
: o))

ich liebe diese Indigo- Färbungen
Den Färbetopf habe ich noch stehen und vielleicht traue ich mich morgen wirklich ...
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
Eure Sheepy

Dienstag, 16. August 2011

Wellenreiter fertig :o)

Gestern abend ist mein Wellenreiter nun endlich von den Nadeln geschwappt und hat über Nacht ein kleines Bad im glatten Gewässer genommen. Zum Trocknen habe ich ihn nur auf ein Handtuch gelegt, also nicht wirklich gespannt. Trotzdem schlagen die Wellen nicht mehr ganz so hoch.
Liebe Jana , es hat Riesenspaß gemacht. Ein dickes Dankeschön an dich.


Wellenreiter aus selbstgesponnener Wolle

...hier sieht man die verschiedenen Nuancen besser

Hier nun die Daten:
Wolle: selbst gewaschen, kardiert, mit Indigo gefärbt und versponnen
Länge: 1,55m
Breite: 0,35m
Gewicht: 86g

Nun kann ich ein neues Projekt beginnen und ich habe auch schon einige Krabben im Kopf.

Seid lieb gegrüßt
Eure Sheepy

Sonntag, 14. August 2011

Reiche Ausbeute

Auch heute schein bis zum Nachmittag die Sonne und nun regnet es schon wieder  :-(
Und da wegen Getreidedrusch nicht an Sonntagsruhe zu denken war, habe ich ordentlich im Garten gewirbelt. Auch hier leeren sich nun die Beete und auf einigen habe ich schon Senf als Grün-Dunk gesät. Die Buschbohnen sind ja längst vorbei und nun kommen meine Stangenbohnen dran. Möhren und Kartoffeln müssten auch aus dem Boden, aber der Boden ist einfach zu nass.
Meinen Brombeeren muss das Wetter aber gefallen, denn ich musste heute schon ein Eimerchen zum Pflücken nehmen.

reiche Ernte im Garten

Nun ist alles verarbeitet, da darf man dann auch die Beinchen hoch legen und ein paar Reihen am Welllenreiter stricken , oder?
Liebe Sonntagsgrüße
Eure Sheepy

Samstag, 13. August 2011

Sommerparty

Jedes Jahr im August, nur diesmal an einem Freitag, gibt es sie, die traditionelle Sommerparty. Dafür haben wir als Gatgeber wieder ordentlich gewirbelt. Der Partyraum wurde ein bisschen geschmückt...

Tischdeko - diesmal maritim

Partyraum
...und allerlei Leckereien gezaubert, um unsere Gäste zu verwöhnen. Dazu wurde natürlich auch das Backhaus angefeuert. Neben Sonnenblumenkernbrot, habe ich diesmal ein Kartoffelbrot probiert. Lecker !!! Rosmarinkartoffel konnten bis zum Abend im Backhaus garen. Leider gibt es da kein Foto, beim nächsten Mal.

Kartoffelbrot

Zum Brot passte die Basilikumbutter und auch Kräuterbutter.....

Basilikumbutter

...aber auch der selbst geräucherte Schinken, selbst gefüllte Weinblätter und Feta.

Schinken, Gefüllte Weinblätter, Feta

Die Grillmeister hatten mit gleich zwei Grillstellen alle Zangen voll zu tun und Gott sei Dank blieb es wenigstens zum Abend bis auf wenige Schauer trocken. Insgesamt war der Freitag aber recht lang und die Nacht zu kurz :o) und wir etwas geschafft.

Heute schien sogar die Sonne, nach so vielen vielen grauen Regentagen ein Hochgenuss, denn auch die Temperaturen stiegen merklich an. Da machte das Aufräumen sogar mehr Spaß. Am Nachmittag waren wir noch auf einem Kunst- und Handwerkermarkt ein bisschen luschern und quatschen.

Nun hoffe ich  auf einen trockenen Sonntag und wünsche euch noch ein schönes, sonnenreiches und vor allem erholsames Wochenende.
Eure Sheepy

Donnerstag, 11. August 2011

OOOO, wie passend

Dieses Gedicht habe ich heute in unserer Zeitung gefunden, in welcher es schon im August 1974 veröffentlicht wurde.

Beschreibung eines Sommers - Hansgeorg Stengel

Nur immer Regen und Gewitter
und  nahe dem Erfrierungstod -
drei halbe Flaschen Magerbitter vorm Frühstück und vorm Abendbrot.

Das vielgerühmte Ostseewasser
war hundekalt wie Pücklereis.
Wir waren braun, jetzt sind wir blasser
um nicht zu sagen kreideweiß.

Adieu Gewässer, Strand und Düne -
Der Urlaub war ganz schauderhaft.
Und sowas heißt in der "Tribüne":
Reproduktion der Arbeitskraft.

Wir waren fröhlich aufgebrochen
und kehrten Hein, ganz erstarrt und steif,
Mir steckt das Rheuma in den Knochen,
gebt mir drei  Urlaubs-Urlaubswochen,
Ich war noch nie so urlaubsreif.

Auch heute 14°, grau in grau und Dauerregen!!!!
Da braucht man einfach Farbe und so habe ich begonnen, meine gefärbten Stränge abzuwickeln.

mit Pflanzen gefärbte Wolle
Liebe Grüße
Eure Sheepy, die heute zum "Griechen" essen geht


Mittwoch, 10. August 2011

Bei meinem "Wellenreiter"....

Wellenreiter mit selbstgesponnener und gefärbter Wolle

 ...schlagen die Wogen manchmal so hoch, dass ich schon ein paarmal wieder ein paar "Wellen" zurück stricken musste. Dennoch hat er ungespannt  schon eine Länge von 75cm erreicht. Es wird langsam.
Passend dazu auch hier das Wetter an der Ostsee. Stürmisch, regnerisch und defintiv viel zu kühl. Statt ernten heißt es im Garten nur noch vor der Nässe retten, damit nicht alles verfault. :o(((

Eure Sheepy, der positives Denken in diesem Sommer echt schwer fällt.

Dienstag, 9. August 2011

Kleftiko aus dem Backhaus

Fleisch, Gemüse und Kartoffeln in Folie gebacken

Ich bin euch ja noch ein Rezept vom letzten Samstag schuldig, wo mein Männe uns mit dieser Leckerei aus dem Backhaus verwöhnt hat.
Auch dieses Rezept ist wieder sehr variabel und jeder kann die Zutaten ganz nach Geschmack und Angebot wählen.
Original wird Lammfleisch verwendet, aber es geht auch mit Kalbs- und Schweinefleisch. Dieses wird einen Tag vorher in Stückchen (wie beim Gulasch) geschnitten und mit etwas Olivenöl, Knoblauch, Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin..) und etwas Salz eingelegt. So kann das Fleisch über Nacht gut durchziehen.
Am nächsten Tag Kartoffeln und Gemüse putzen und in Stückchen schneiden. Hier geht alles was der Garten bietet, Möhren, Erbsen, Bohnen, Paprika..... In diesen Fall waren es nur Bohnen, Zucchini, Feta und Tomaten. Mein Mann mag keine Möhren! Die Zucchini bitte vorher entwässern.

Eine Potion Fleisch, Kartoffeln, Gemüse auf Alufolie anrichten...

...und gut verschliessen

Nun alles auf Alufolie portionieren, eventuell etwas würzen und mit Kräutern bestreuen. Die Alu- Päckchen gut verschliessen, damit später keine Flüssigkeit austreten kann.

Kleftiko aus dem Backhaus

Und schon geht das Ganze für zwei Stunden in das Backhaus (oder in die Backröhre bei 180°Grad).
Meine Frauen beim Färbekurs waren begeistert und vielleicht bekommt ihr auch Lust, es zu probieren.
Ich wünsche euch viel Sapß beim Experimentieren.
Eure Sheepy

Sonntag, 7. August 2011

Rettungsaktion ...

... bei unserer Grauschnäpperfamilie.
Eigentlich hatte ich das Kapitel Grauschnäpper schon abgeschlossen und wir waren sicher, der Kleine verläßt heute ebenfalls das Nest.  Aber irgend etwas schien nicht zu stimmen. Die Eltern konnten rufen wie sie wollten, er zwitschert auch zurück, flatterte im Nest, war schnell erschöpft und raus wollte er auch nicht. Schon komisch alles, die werden ihn noch verhungern lassen, dachte ich nur. Als ich heute Nachmittag nachschauen wollte, flatterte er wie wild und ich merkte, dass er mit einem Fuss am Nest fest hing und sich in der Wolle verheddert hatte, oje. Schnell befreiten wir das kleine Kerlchen vorsichtig mit einer Schere. Dabei flogen die  Eltern kreischend Angriff und der Lütte zedderte auch. Ein Geschrei... Dann endlich flog er los und die Eltern folgten ihm umgehend. Ob nun der Fuss wirklich in Ordnug ist, kann ich gar nicht sagen, es ging alles so schnell.
Ich bin froh, dass ich doch noch einmal nach dem Rechten geschaut habe, das kleine Kerlchen hätte es sonst wahrscheinlich nicht überlebt. Also kommen hier die definitiv letzten Bilder unserer Grauschnäpperfamilie.

Am Nachmittag war er immer noch da

zersaust und müde - irgendetwas stimmt nicht

Endlich kann er losfliegen - Viel Glück

Nun werde ich diese Aktion auch erstmal verdauen und wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag.
Eure Sheepy

Die Grauschnäpper verlassen das Nest

Wie schnell doch die Zeit vergeht, nun verlassen auch diese beiden  Grauschnäpperjungen das Nest. Dabei ist es eigentlich ganz schön früh. Gestern wollte ich nur ein Foto von den Beiden machen und da flog einer vor Schreck los und wäre fast in unseren Teich gelandet. Da pochte nicht nur dem kleinen Kerlchen das Herz. Schuldbewußt setzte ich ihn wieder in sein Nestchen, aber kurze Zeit später war er dann doch weg. Sollte wohl so sein.
Der Andere hat noch in seinem warmen Nestchen übernachtet, den gestern gab es am Abend noch heftige Gewitter und Regenschauer. Nun ist er aber auch fleißig am Flattern und die Eltern haben die Fütterung eingestellt. So wird er wohl auch nicht mehr lange da sein, denn Hunger macht bestimmt mutig. :O)
Nun die letzten Bildchen von der zweiten Brut, die bestimmt auch die Letzte in diesem Jahr gewesen ist.

05.08.2011 - noch fühlen sich Beide wohl im Nest, aber einer schaut schon ziemlich mutig über den Nestrand

06.08.2011 - "Spinnst du mich so zu erschrecken?"

"Wo soll ich jetzt hin?"

"Ins Nest wollte ich aber nicht zurück!"

07.08.2011 - "Guten Morgäääähn...war heute Nacht schön warm und trocken hier"

"Ich werde dann auch mal die Fliege machen - Tschüß"
Ich wünsche euch allen eine schönen Sonntag, der hier leider wieder verregnet ist.
Liebe Grüße
Eure Sheepy

Freitag, 5. August 2011

Stein - Filz - Fisch

Ja, ich habe noch ein Steinchen gefunden, der irgendwie Ähnlichkeit mit einem Wal hatte. Also habe ich gestern neben den Färbungen noch ein Fisch gefilzt. Vielleicht bekommt er auch noch ein bisschen Zierde, mal sehen.

Fisch auf Stein gefilzt
Dann wollte ich heute endlich meinen Wintervorrat an Kräutern zum Trocknen schneiden. Leider fing es wieder an zu regnen, aber ein Teil hängt nun auf dem Boden.

Kräuter, Minze Strohblumen für den Winter
Dann wartet noch ein Eimer Pflaumen darauf zu Pflaumenmus und Kuchen verarbeitet zu werden. Brombeeren werden auch langsam reif, zum Naschen reicht es schon.
Ich wünsche allen einen guten Start ins Wochenende
Eure Sheepy

Donnerstag, 4. August 2011

Endlich "Wellereiter" angestrickt

Nachdem ich nun so viele Wellenreiter- Anfänge gesehen habe, habe ich gestern gegen alle meine Prinzipien verstossen und den Wellenreiter angestrickt. Die Wolle lag ja schon fertig gefärbt und versponnen da, nur  habe ich eigentlich noch was Anderes auf den Nadeln. Dabei mag ich Ufos gar nicht leiden. Naja, ist eine wirkliche Ausnahme.

KAL Wellenreiter mit Wolle "Meeresrauschen"
Ich verstricke mein selbstgefärbtes und handgesponnenes "Meeresrauschen". Ob die Wolle zu dünn ist??? Wird man wohl erst nach dem Spannen sehen, Es wird jedenfalls sehr filgran.

Heute war dann auch noch mal Färben mit Schilfblüten auf dem Programm und es ist diesmal kein Grünton geworden. Leider. :o( Meine Freundin brachte mir angetrocknete Schilfblüten mit und die Flotte sah auch recht gut aus. Aber es wurde nur ein einfacher Gelbton. Steht nun die Frage im Raum: Hat schon jemand Schilfblüten getrocknet und dann gefärbt? Ich wüßte nicht was sonst schief gelaufen sein könnte.

Nun geht es wieder an die Nadeln, der Wellenreiter ruft :o)
Eure Sheepy

Dienstag, 2. August 2011

Neues von den Grauschnäppern

Nun ist es ja schon eine Weile her, das ich hier von der zweiten Brut der Grauschnäpper berichtet habe und es gibt eine schlechte Nachricht. Ein Grauschnäpperjunges hat es nicht überlebt. Ich habe es neben dem Nest  total verheddert gefunden. Das Bild werde ich euch ersparen. Ich hatte letzte Woche schon die Vermutung, aber ich wollte nicht so oft bei dieser Kälte stören. Den anderen Beiden geht es aber gut und man kann zusehen, wie sie wachsen. Außerdem ist mir aufgefallen, seit die Eltern wieder füttern, kommt auch ab und an der erste Nachwuchs.Sie setzen sich neben die Eltern, reißen frech den Schnabel auf und wollen gefüttert werden. Echt lustig.  Manchmal sieht man sie auch alle vier zusammnen auf der Wiese.
Aber nun erstmal wieder ein paar Fotos aus dem Nest.




Heute scheint hier wirklich schon den ganzen Tag die Sonne, man kann es gar nicht glauben, so schön ist es.
Im Garten kann man aber noch nix machen, da holt man sich nasse Füsse.
Allen die keine Sonne haben gebe ich gern ein paar Strahlen ab.
Seid lieb gegrüßt
Eure Sheepy

Montag, 1. August 2011

Steinfisch gefilzt

Wie es immer so bei mir  ist, Geschenke fallen mir immer auf den letzten Drücker ein. Es sollte etwas Martimes sein, also erster Gedanke ein Fischlein filzen, aber wie? Gestern hatte ich absolut keine Muse, darüber nach zu denken. Heute sah ich dann diesen Stein und da der schon so ein bisschen die Form eines Fisches hatte, wurde er in Filz gehüllt, natürlich mit selbstgefärbter Wolle. Nun kann er als Dekoration oder Beschwerer dienen. Hoffentlich trocknet er nun schnell, denn das Päckchen muss heute noch gepackt werden. Hinein kommt auch eine Pimpeliese und noch hausgemachte Leckereien.

Gefilzter Fisch

dieser Stein wurde in Filz gehüllt
Nun muss ich mir noch für morgen Gedanken machen, denn da hat eine Nachbarin im Dorf Geburtstag.
Grübel, grübel.....wird wieder echt schwierig in diesem Fall.

Ich hoffe euer Wochenstart ist trockener als hier, gerade  kamen wieder zwei heftige Regnschauer runter.
Liebe Grüße
Eure Sheepy