Granny-Decke mit den Farben des Sommers

Montag, 28. Februar 2011

Wieder ein Tuch....

...auf der Nadel. Diesmal soll es die Windsbraut Padua von Monika Eckert werden. Die Wolle dafür habe ich schon im letzen Jahr mit Pflanzen gefärbt und versponnen. Sie ist zwar noch nicht so dünn geworden, aber die ersten Reihen zeigen, es könnte was werden.

pflanzengefärbte und handversponnene Wolle

Windsbraut - die ersten Reihen

Leeeecker Schinken...

....kamen gestern Nachmittag aus dem Räucherofen. Zwar waren die Temperaturen nicht so frühlingshaft wie für das Wochenende versprochen, aber es klappte mit der Räucherei und mein Männe war in seinem Element.
geräuchert Schweinelende und Hühnchenbrust

Samstag, 26. Februar 2011

Geschafft!!!

Antonia wiegt gerade mal 80gr
Mit kleinem Zwischenstop, weil ich noch für Wollnachschub sorgen musste, ist gestern Abend nun endlich das Tuch fertig geworden. Die Anleitung für das Tuch Antonia ist von Birgit Freyer- Wolllust.
Tuch Antonia mit Krapp gefärbter und handversponnener Wolle

Montag, 21. Februar 2011

Wenn es draußen grau und kalt ist.....

.... und man noch dazu von einer kräftigen Erkältung geplagt wird, ist nicht viel mit kreativen Ideen. Aber spinnen geht meist immer. Nach grauer Wolle, musste nun Farbe her. Am Besten warme Töne, wie die Krappfärbungen vom letzten Sommer. Ein Traum. Kaum war eine kleine Probe gesponnen, landete diese am Abend auch gleich auf der Nadel. Das Garn ist so schön dünn geworden, das ich damit ein Tuch stricken werde. Muss also noch ein paar Meterchen spinnen, damit es auch reicht.
Krappfärbung sehr dünn versponnen

Dienstag, 15. Februar 2011

Blau gemacht...

...habe ich bei diesem Pulli wahrlich nicht. Ein Woll- und Mustermix aus Lino von Austermann und Luxury von Online und schon war ein neues Lieblingsstück fertig.

Beide Garne stammen aus einer Katze im Sack vom Martina >>>hier zu finden<<< die ich wirklich nur empfehlen kann.

Versponnen....

Noch ist der Winter nicht ganz vorbei und meine Wollvorräte werden immer kleiner. Da heißt es ab und an mal  an das Spinnrad und für Nachschub sorgen. Versponnen habe ich die Wolle von den hier gezüchteten rauhwolligen Pommernschafen. Sie ist zwar nicht so weich, aber eignet sich ideal für warme Strümpfe.

graue Wolle vom Pommernschaf


Mittwoch, 9. Februar 2011

Ist denn schon Frühling?

Man könnte fast glauben, der Frühling hat bereits Einzug gehalten. Der Februar begann sehr stürmisch. Bei einem Rundgang auf unserem Hof, ob es Schäden gibt, entdeckte ich diese kleinen Frühlingsboten.
Winterling

Die ersten Schneeglöckchen